News : XPS 600: Neue Gamer-Maschine von Dell

, 51 Kommentare

Mit dem XPS 600 stellt Versandhändler Dell das neueste Modell seiner Gamer-Serie vor. Wer bereit ist genügend Geld zu investieren, bekommt einen auch für kommende Spiele mehr als ausreichend bestückten Rechner – einziger Wehrmutstropfen bei der Auswahl dürfte das Dell-typische Fehlen der in Games schnelleren AMD-Prozessoren sein.

In der Grundkonfiguration erhält man für 1.849 Euro einen mit 3,2 GHz getakteten Pentium 4 640, 1 GB Dual-Channel DDR2-553-Speicher, eine 250 GB fassende Festplatte, eine mit 256 MB Grafikspeicher bestückte GeForce 7800 GTX, ein DVD+/-RW-Laufwerk, eine Audigy 2 ZS, Windows XP Home sowie Tastatur und Maus.

Dell DimensionXPS_600_5
Dell DimensionXPS_600_5

Für schlappe 4.699 Euro darf man gar einen Extreme Edition 840-Prozessor und gleich zwei mit jeweils 256 MB bestückte GeForce 7800 GTX im SLI-Verbund sein Eigen nennen. Zur weiteren Ausstattung gehören 2 GB Dual-Channel DDR2-667-Speicher, 1 Terabyte Festplattenspeicher im Raid 0 (zwei Mal 500 GB), ein DVD+/-RW- und ein DVD-Laufwerk, ein 9-in-1-Kartenleser, eine Audigy 2 ZS, ein Wireless Lan-Adapter, eine Wireless-Tastatur sowie -Maus und Windows XP Home.

Wem das noch nicht reicht, der kann sein System mit einer dritten Festplatte auf 1,5 TB Festplattenspeicher und unter Windows XP Professional x64 auf bis zu 8 GB Arbeitsspeicher aufrüsten.