News : Adobe präsentiert Premiere Elements 2.0

, 5 Kommentare

Adobe präsentiert mit Premiere Elements 2.0 und Photoshop Elements 4.0 die neuesten Versionen der Videoschnitt- bzw. Fotobearbeitungs-Programme für Heimanwender. Premiere Elements 2.0 soll die Kunden durch einfache Handhabung, Zuverlässigkeit, gestalterische Kontrolle und automatisierte Arbeitsschritte locken.

Anwender können ihre Aufnahmen von fast jedem Gerät oder Speichermedium per FireWire oder USB 2.0 überspielen und mit zahlreichen professionellen Überblendungen und Effekten experimentieren. Fertige Videos lassen sich mit individuellen Menüs versehen und sofort auf DVD brennen oder auf mobile Abspielgeräte übertragen. Die Software erkennt dabei sämtliches Filmmaterial auf der DV-Kassette automatisch, teilt es in Szenen auf und stellt es in der richtigen Reihenfolge für die Bearbeitung bereit.

Mit der neuen, automatisch anpassbaren Arbeitsoberfläche sollen Anwender Zeit sparen, da benötigte Fenster nicht extra geöffnet oder geschlossen werden müssen. Eine Navigationsleiste ermöglicht Nutzern den direkten Zugriff auf alle benötigten Paletten, die entsprechend den logischen Arbeitsschritten der Videobearbeitung angeordnet sind. Zur Navigation lassen sich vollständig animierte DVD-Menüs mit bewegten Hintergründen und Schaltflächen erstellen. Außerdem verfügt das Programm über umfassende Funktionen zur Audiobearbeitung und unterstützt aktuelle Standards wie Dolby Digital-Stereo.

Adobe Premiere Elements 2.0 und Photoshop Elements 4.0 können sowohl als Einzelprodukte als auch im Bundle erworben werden. Premiere Elements 2.0 für Windows XP ist ab Oktober im Handel und über http://www.adobe.de verfügbar und kostet ca. 100 Euro. Die Produktbox enthält einen Coupon, mit dem man einen Rabatt von 30 Euro erhält, wenn man ihn innerhalb von sechs Wochen an die auf dem Coupon angegebene Adresse sendet. Das Bundle Adobe Photoshop Elements 4.0 plus Premiere Elements 2.0 ist für ca. 150 Euro erhältlich. Registrierte Besitzer vorheriger Versionen von Photoshop Elements, Premiere Elements sowie des Bundles aus beiden Produkten erhalten das Upgrade auf das Bundle für ca. 120 Euro.