News : Airgo beschleunigt WLAN auf Ethernet-Niveau

, 15 Kommentare

Airgo Networks hat seine dritte Generation des True MIMO-Chipsets angekündigt, das Datentransferraten von bis zu 240 Mbit/s unterstützt. Damit könnten Endanwender theoretisch zum ersten Mal schnellere Geschwindigkeiten als in einem kabelgebundenen Netzwerk erreichen.

Die Übertragungsraten entsprechen etwa der dreifachen Geschwindigkeit von anderen drahtlosen Technologien, die heute auf dem Markt sind. Ausgewählte Partner testen derzeit bereits diese nächste Generation von True MIMO. Für Endkunden werden Produkte nach Angaben von Airgo Networks gegen Ende 2005 erhältlich sein.

Durch das neue Chipset von Airgo könnten so auch Inhalte mit großen Datenmengen wie Videos, IP-TV, Musik, Fotos und Spiele über ein drahtloses Netzwerk übertragen werden. Viele Benutzer, die zwar über drahtlose Verbindungen verfügen, nutzen für größere Datenmengen nach wie vor den Weg über ein Kabel oder über externe Festplatten, da die direkte drahtlose Übertragung nicht die notwendige Bandbreite bereithält, um dies in einem angemessenen Zeitraum zu bewerkstelligen.

Airgo Networks Chipsätze und Produkte
Airgo Networks Chipsätze und Produkte

Airgo Networks dritte Generation des True MIMO-Chipset ist zu 100 Prozent kompatibel mit dem 802.11b-, g- und a-Wi-Fi-Standard. Nach Plänen von Airgo Networks werden durch die neue Technik unflexible, kabelgebundene Verbindungen zwischen Endgeräten zu Hause wie Routern, Laptops, PCs, Set-top-Boxen, Konsolen und Fernsehern überflüssig.

„Als man MIMO zum ersten Mal vorstellte, warf es über 100 Jahre wissenschaftlicher Forschung über den Haufen. Die Technologie machte natürliche Abweichungen von Funkwellen nutzbar, die man zuvor als Interferenzen betrachtete, um wesentlich bessere Geschwindigkeit, Reichweite und Zuverlässigkeit zu bieten. Mit der True MIMO Gen3 Technologie hat unser Team einen wissenschaftlichen Meilenstein erreicht, wenn es darum geht zu beweisen, dass drahtlose Geschwindigkeiten kabelgebundene überholen können.“

Greg Raleigh, Präsident und CEO von Airgo Networks

Wie die Produkte früherer Generationen basiert das Chipset der dritten Generation von Airgo auf MIMO (Multiple Input, Multiple Output), der „räumlichen Datenübertragungs“-Technologie, die die Gründer von Airgo erfunden haben und die heute die allgemein anerkannte Basis für zukünftige kabellose Produkte ist.

„Die Entwicklung und Massenverbreitung der MIMO-fähigen 802.11a/b/g-Standards markieren den Aufschwung der drahtlosen Technologie zu der herausragenden Netzwerk-Technologie. Die Fähigkeit der drahtlosen Technologie, die Geschwindigkeit, Reichweite und Zuverlässigkeit von kabelgebundenen Netzwerken zu übertreffen, ist der Schlüssel dafür, das drahtlose Büro und digitale Zuhause zur Realität zu machen. Es wird eine Reihe von leistungsstarken neuen Anwendungen in die Märkte für Home Entertainment und drahtlose Kommunikation bringen.“

Craig Mathias, Direktor bei der Farpoint Group, einem Beratungsunternehmen

Die erste und zweite Generation der MIMO-Technologie von Airgo ist derzeit in einer Reihe von Produkten von Unternehmen wie Belkin, Buffalo, Linksys, Netgear, Planex, Samsung, Smartvue und SOHOware auf dem Markt. Die dritte Technologie-Generation wird in Routern, Laptops und anderen Endgeräten Ende des vierten Quartals 2005 erhältlich sein.

Real-world Tests haben nach Angaben von Airgo Networks bewiesen, dass die dritte Generation von True MIMO einen tatsächlichen TCP/IP-Durchsatz von über 120 MBit/s bei einem dekomprimierten Datentransfer erreicht und damit die Leistung des kabelgebundenen 100BaseT-Ethernet übertrifft. Zudem bietet das True MIMO Gen3 Chipset einen einzigen Chip mit zwei kompletten, voll integrierten Funksendern. Dadurch lassen sich die allgemeinen Produktionskosten nach Angaben von Airgo Networks um 15 Prozent und der Stromverbrauch um 20 Prozent verringern.