News : Albatron stellt SLI-Board für Intel vor

, 9 Kommentare

Mit dem PX19-SLI präsentiert nach Asus, EpoX, Gigabyte, MSI und Co. nun auch Albatron ein Mainboard für Intels Sockel 775 mit SLI-Funktionalität. Möglich macht dies der bereits Anfang April vorgestellte nForce 4 SLI Intel Edition.

Auffällig ist das recht eigentümliche Platinenlayout, das die Speicherbänke am oberen Rand des Mainboards und die Northbridge des Chipsatzes neben dem CPU-Sockel positioniert. Gerade bei ausladenden Kühlern scheint nicht ausgeschlossen zu sein, dass es zu Platzproblemen beim Einsatz einer Grafikkarte im oberen PCIe 16x-Slot kommt.

Bei den direkt verdrahteten Anschlüssen hat sich Albatron für mehr USB-Ports und einen optischen Ausgang und gegen die betagten seriellen und parallelen Ports entschieden. (Leider nicht beigelegte) Slotblenden machen deren Einsatz im Nachhinein aber zumindest theoretisch jederzeit möglich. Darüber hinaus bleibt Platz zur Installation des mPower II-Moduls, das nach alter Manier des DPS-Systems von Gigabyte für eine stabilere und kühlere Stromversorgung der CPU sorgen soll.

Den SLI-Switch hat Albatron auf dem PX19-SLI in Software geregelt. Über den weiteren Lieferumfang, einen Preis und die Verfügbarkeit macht der Hersteller keine Angaben.