News : Google füllt seine „Kriegskasse“

, 29 Kommentare

Wer vor rund einem Jahr Aktien von Google gezeichnet hat, sollte damit gute Geschäfte gemacht haben. Heute will Google weitere 14,16 Millionen Aktien an die Börse bringen und der Stückpreis soll nach Aussage des Unternehmens bei 195 US-Dollar liegen.

Hatten die Aktien beim Börsengang von Google noch 85 US-Dollar gekostet, gab es im Juli dieses Jahres den Höchststand von fast 318 US-Dollar. Mit der Ausgabe der weiteren Aktien will das Unternehmen bis zu 4,2 Milliarden US-Dollar, umgerechnet etwa 3,4 Milliarden Euro, einnehmen.

Das auch gerne als „Kriegskasse“ bezeichnete, liquide Vermögen von Google soll nach der Emission der neuen Aktien bei etwa 7 Milliarden US-Dollar liegen. Kein Wunder, dass sich schnell Gerüchte verbreiten, dass Google in absehbarer Zeit die Übernahme anderer Unternehmen plane. Allerdings sind diese Gerüchte sehr vage und nennen noch keine Namen von möglichen Übernahme-Kandidaten.