News : Kabel Deutschland mit echter DSL-Alternative

, 49 Kommentare

Kabel Deutschland rüstet das Kabelnetz in Rheinland-Pfalz und im Saarland seit Juli großflächig mit einem Rückkanal auf. Damit sind über das Kabel neben Fernsehen und Radio auch Internet und Telefonie übertragbar. Ab Oktober können nun mehr als 1,1 Millionen Kunden in beiden Bundesländern über das Fernsehkabel im Internet surfen und telefonieren.

Alle Angebote gelten auch außerhalb der genannten Bundesländer in den insgesamt 15 weiteren Städten im Verbreitungsgebiet von Kabel Deutschland (KDG), in denen Internet und Telefonie über das Kabel bereits verfügbar sind oder bis Ende des Jahres 2005 sein werden. Dazu kommen noch besondere Aktionsangebote, die bis zum Ende des Jahres 2005 gelten.

Internetkomplettpaket für 30 Euro monatlich

„Besonders attraktiv sind die Paket-Angebote der KDG, die Internet und Telefonie über das Fernsehkabel kombinieren“, sagt Christian Dahlen, Direktor Kabel Internet und Phone bei Kabel Deutschland. Im Tarifpaket „Comfort" kostet ein schneller Internetzugang mit 2,2 Mbit/s und einer Flatrate für unbegrenztes Surfen in Kombination mit einem Telefonanschluss (mit 2 parallelen Leitungen und Rufnummern) 29,90 Euro. Im Vergleich zu den einzeln gebuchten Leistungen haben die Kunden mit diesem Tarifpaket einen Kostenvorteil von 5,89 Euro monatlich. Im Vergleich zu den Angeboten der Deutschen Telekom sparen die Kunden bei Kabel Deutschland fast 20 Euro im Monat oder rund 360 Euro im Jahr (Der ISDN-Anschluss der Deutschen Telekom kostet 23,95 Euro, der Tarif T-DSL 2000 kostet 19,99 Euro und eine Flatrate kostet inzwischen etwa 5 Euro. Das sind insgesamt 48,94 Euro im Monat.)

Daneben gibt es weitere Paketangebote von Kabel Deutschland: Der Pakettarif „Professional" bietet zum Beispiel einen noch schnelleren Internetanschluss mit 6,2 Mbit/s und Flatrate in Verbindung mit dem Telefonanschluss über das Kabel für 49,90 Euro monatlich. Ein Servicetechniker der KDG übernimmt die Installation zuhause. Die Installation sowie das erforderliche Modem sind kostenlos im Angebot enthalten. Kunden, die sich für den Kabel-Telefonanschluss entscheiden, können auch ihr analoges Telefon und ihre bisherige Telefonnummer weiter nutzen.

Internet über Kabel: Für 2,99 Euro mit bis zu 8,2 Mbit/s unbegrenzt surfen

Neben den Paketen gibt es auch Einzelangebote: Für 16,90 Euro Grundgebühr im Monat bietet Kabel Deutschland einen Internetanschluss mit 2,2 Mbit/s über das Kabel an. Mit einer Flatrate für 2,99 Euro im Monat gibt es dann schon uneingeschränktes Surfvergnügen. Insgesamt kostet der Tarif „Flat Comfort" dann 19,89 Euro im Monat. Daneben gibt es bei Kabel Deutschland zwei weitere Flatrate-Tarife mit 6,2 und 8,2 Mbit/s für 29,98 Euro bzw. 49,89 Euro und einen volumenbasierten Tarif für den Internetzugang mit 2,2 Mbit/s und 2 GB Freivolumen für 16,90 Euro im Monat.

Telefonieren über Kabel: Für 2,99 Euro 500 Minuten umsonst telefonieren

Der Telefonanschluss Kabel Phone mit dem Tarif Basic 24 kostet 15,90 Euro Grundgebühr im Monat und bietet für einen Aufpreis von 2,99 Euro insgesamt 500 Freiminuten Telefonieren ins deutsche Festnetz. Das entspricht einem durchschnittlichen Minutenpreis von 0,6 Cent. Neben dem Paketpreis bietet Kabel Phone auch Minutenpreise für das Telefonieren über das Fernsehkabel: So kostet eine Minute ins deutsche Festnetz 1,5 Cent rund um die Uhr. Gespräche zwischen Kabel Phone Kunden sind kostenlos. Dazu kommen zwei parallele Leitungen und zwei ortsübliche Rufnummern. Auch die bisherige Telefonnummer kann kostenfrei mit übernommen und bei Kabel Phone weiter verwendet werden. Dazu erhalten die Kunden von Kabel Deutschland einen Telefonadapter im Wert von 99 € gratis.