News : Microsoft stellt virtuelle Musterfirma ins Netz

, 3 Kommentare

Microsoft stellt seine virtuelle Musterfirma Contoso über ein Internetportal künftig auch online vor. Contoso dient Microsoft dazu, mittelständischen Unternehmen anhand von verschiedenen rollenspezifischen Szenarien anschaulich und nachvollziehbar den Mehrwert von Informationstechnologie aufzuzeigen.

Der Schwerpunkt liegt dabei natürlich auf den Möglichkeiten, wie sich die Microsoft-Produkte und -Lösungen für einzelne Geschäftsabläufe eines Unternehmens einsetzen lassen. Nachdem Contoso bislang ausschließlich im direkten Gespräch mit dem Kunden eingesetzt wurde, können Mittelständler nun zusätzlich die Plattform contoso.info als Informationsquelle nutzen. Ein Zugang zu Contoso ist neben dem Direktlink auch über das Mittelstandsportal von Microsoft möglich.

In der Online-Version von Contoso führt ein animierter Einstieg den Portalnutzer in die virtuelle Firma hinein. Anschließend kann der Besucher verschiedene Rollen auswählen und einsehen. Denn Contoso zeigt IT-Lösungen am Beispiel von sechs klassischen Mittelstands-Geschäftsbereichen auf. Dies sind Geschäftsführung, Personal, IT, Finanzen, Produktion/Logistik sowie Vertrieb. Basierend auf der Rolle, die ein Besucher auswählt, führt das Contoso-Portal ihn dann durch verschiedene Szenarien. In diesen erhält er weiterführende Informationen und Kontaktdaten für eine individuelle Beratung.

Ziel von Contoso ist es, dass Mittelstandsbetriebe die Möglichkeiten von IT speziell für ihre Anforderungen schnell erkennen und dann gezielt als Wettbewerbsvorteil und zur Produktivitätssteigerung nutzen können. Über das Online-Portal können sie einen ersten Einblick in die virtuelle Firma gewinnen und damit in die Potenziale, die die Microsoft-Lösungen ihnen bieten. In einem nächsten Schritt können die Kunden dann gemeinsam mit unseren Vertriebspartnern auf Grundlage des Contoso-Modells individuelle IT-Lösungen für ihren Betrieb konzipieren.

Werner Leibrandt, Bereichsleiter Mittelstand bei Microsoft