News : Netgear SC101 Storage Center für Netzwerke

, 78 Kommentare

Netgear gab gestern die Verfügbarkeit seines SC101 Storage Center bekannt. Netgears Netzwerk-basierender Datenspeicher bietet Home Offices und KMUs eine beliebig erweiterbare und von allen Nutzern simultan nutzbare Speicherlösung zur Datensicherung, zentralen Datenablage und zum Erstellen von Backups.

Bereits im Vorfeld der Internationalen Funkausstellung (IFA) konnten wir über das SC101 von Netgear berichten. Handelte es sich damals noch um vage Informationen und Vermutungen, hat Netgear nun Einzelheiten des neuen Storage Centers bekannt gegeben.

Zwei IDE-Schnittstellen (PATA) können vom Anwender mit Festplatten beliebiger Größe bestückt werden und im Plattenverbund mit RAID 1 betrieben werden. Basierend auf der Z-SAN IP-Storage Technologie von Zetera Corporation ist Netgears Storage Center eine Speicherlösung für private Heimnetzwerke und kleinere Unternehmen. Die Anwender können Ihren Netzwerkspeicher mit zwei IDE-Festplatten – egal welcher Kapazität und Hersteller unabhängig – ausrüsten. Sollte der Bedarf an Speicherplatz danach immer noch nicht gestillt sein, lassen sich beliebig viele weitere SC101 in das Netzwerk integrieren. Eine Obergrenze für den Einsatz der frei definierbaren logischen Einheiten ist dabei lediglich durch die Anzahl der zu vergebenden Laufwerksbuchstaben (A-Z) gesetzt.

Netgear SC101
Netgear SC101

Der SC101 lässt sich über den integrierten Fast-Ethernet Anschluss in das Netzwerk einbinden, in dem alle angemeldeten Nutzer simultan auf das Gerät und die darauf abgelegten Daten zugreifen können. Der 24/7-Betrieb eines Datenservers und damit verbundener hoher Stromverbrauch soll nach Meinung Netgears somit hinfällig werden. Darüber hinaus kommt Netgears neue Speicherlösung ohne eingebaute Lüfter aus, was das Gerät als fast geräuschlose Lösung prädestiniert, die auch auf dem Schreibtisch betrieben werden kann – einzig das Laufgeräusch der Festplatten dürfte dabei negativ auffallen.

Der SC101 bietet seinen Anwendern zudem Flexibilität im Umgang mit den Daten im Netzwerk. Sämtliche eingesetzten Festplatten können nach eigenen Vorstellungen zu einer einzelnen logischen Speichereinheit zusammen gefasst (Spanning) oder in mehrere Laufwerke unterteilt werden. Jedes der Volumes lässt sich mit einem Passwort gegen unbefugten Zugriff sichern, so dass die Sicherheit der Daten gewährleistet bleibt. Die auf diese Weise definierten Speichersegmente können über den Datei-Explorer administriert werden, wo sie sich als zusätzliches Laufwerk anmelden. Dem Anwender bleibt somit weitestgehend verborgen, dass es sich um ein Netzwerk-Speichermedium handelt. Für jedes einzelne Share kann darüber hinaus individuell festlegt werden, ob es gespiegelt werden soll oder nicht. Ausgenommen von dieser Funktion sind durch Spanning zusammengeführte Speichersegmente.

Zur Nutzung der Backup- und Synchronisierungs-Funktionen wird SmartSync Pro in der Vollversion ausgeliefert. Die Software ermöglicht Speicherfunktionen wie einen Planer für Aktivitäten, Datenkompression, Aktivitätenprotokoll und Passwortschutz auf einem einzelnen Speichermedium oder im gesamten Netzwerk.

Der SC101 Storage Center ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 129,- Euro bzw. 179,- Schweizer Franken erhältlich.