News : Vodafone bringt UMTS-WLAN-Router

, 13 Kommentare

Nachdem Netgear bereits einen Router für Mobilfunknetze angekündigt hatte, bringt nun Vodafone einen UMTS-WLAN-Router auf den Markt, der eine Kombination aus dem Linksys Router WRT54G3G und einer Vodafone Mobile Connect 3G/GPRS data card darstellt.

Bis zu fünf Nutzer können durch den Router miteinander verbunden werden und so gemeinsam abseits eines herkömmlichen Internet-Anschlusses gemeinsam arbeiten möchten. Seit heute wird der kombinierte UMTS-WLAN-Router in Spanien durch Vodafone für einmalig rund 300 Euro in Verbindung mit einem UMTS-Datentarif für zusätzliche 50 bis 90 Euro monatlich vermarktet. Nach Angaben von Vodafone soll die Kombination aus Router und UMTS-Karte in wenigen Wochen auch in Deutschland, Großbritannien und anderen europäischen Ländern angeboten werden.

Vodafone UMTS-WLAN-Router | Quelle: Heise.de
Vodafone UMTS-WLAN-Router | Quelle: Heise.de

Zielgruppe ist natürlich weniger der Heimanwender als viel mehr Nutzer, die auch außerhalb des Büros gemeinsam in einem Team von bis zu fünf Personen mobile Verbindungen bedürfen und in der Vergangenheit beispielsweise über das Handy online gehen mussten. Vodafone hat hier besonders Architekten, Bauleiter, Unternehmensberater oder andere Personen, die an wechselnden Orten eines Internet-Anschlusses bedürfen, im Blick.

Der zum Einsatz kommende Router WRT54G3G stammt von der Cisco-Tochter Linksys. Die fünf möglichen Benutzer können über den 802.11g-Standard oder Ethernet miteinander verbunden werden. Eine SPI Firewall dient der Überwachung des Datenverkehrs mit dem Internet.