News : ATi vermeldet Umsatzrückgang und Verlust

, 23 Kommentare

Auch wenn ATi den Jahresumsatz im Vergleich zum letzten Fiskaljahr 2004 insgesamt um elf Prozent auf 2,22 Milliarden US-Dollar steigern konnte, musste man im 4. Quartal einen spürbaren Umsatzrückgang von rund 60 Millionen US-Dollar auf nun 470 Mio. US-Dollar hinnehmen.

Auch der sich im 3. Quartal schon leicht abzeichnende Verlust wurde im abgelaufenen Quartal auf 104 Millionen US-Dollar konkretisiert. Insgesamt beendet der Chipproduzent das Geschäftsjahr mit einem Nettogewinn von 17 Millionen US-Dollar und somit deutlich unterhalb des Vorjahresergebnisses von 205 Mio. US-Dollar. Ohne Abschreibungen und lagerbedingte Ausgleichskosten habe der Nettogewinn 119 Mio US-Dollar betragen, so ATi.

nVidia und ATi Geschäftsergebnisse im Vergleich
(Vergleichbare Zeiträume gegenübergestellt)
nVidia ATi
Umsatz
In Mio. US-$
Gewinn
In Mio. US-$
Umsatz
In Mio. US-$
Gewinn
In Mio. US-$
Zeitraum
nVidia: Geschäftsjahr 2005 (26.01.04-24.01.05)
ATi: Q3. 2004 bis Q2. 2005 (01.03.04-28.02.05)
Q1. 2005 471,9 21,3 Q3. 2004 491,5 48,6
Q2. 2005 456,1 5,1 Q4. 2004 572,2 61,1
Q3. 2005 515,6 25,9 Q1. 2005 613,9 63,7
Q4. 2005 566,5 48,0 Q2. 2005 608,2 57,2
Zeitraum
nVidia: Geschäftsjahr 2006 (25.01.05-23.01.06)
ATi: Q3. 2005 bis Q2. 2006 (1.03.05-28.02.06)
Q1. 2006 583,8 64,4 Q3. 2005 530,2 -0,4
Q2. 2006 574,8 74,8 Q4. 2005 470,0 -104,0

Für das Fiskaljahr 2006 erwartet der Hersteller eine durchschnittliche Steigerung des Umsatzes um 15 % in Relation zum 4. Quartal 2005. Wachsende Märkte für Grafikkarten, Mainboards, Handhelds und die Produktion des Xbox 360-Grafikchips sollen hierfür der treibende Motor sein.

Geschäftsergebnisse der Jahre 2001 bis 2004