News : GeForce 7800 GS bereits in Kürze?

, 88 Kommentare

Lange hat es gedauert bis ATi endlich ein Pendant zu nVidias 7800er-GeForce-Serie auf den Markt bringen konnte. Doch bis dies endlich der Fall war, hatten sich GeForce 7800 GT und GTX schon länger breit gemacht. Nun möchte nVidia wohl mit einem weiteren Modell die Marktpräsenz der GeForce-7-Serie weiter festigen und ausbauen.

So fanden eifrige Kollegen in den kürzlich aufgetauchten ForceWare-Treibern mit der Versionsnummer 81.85 einen Eintrag, der darauf hindeutet, dass nVidia eventuell schon bald eine dritte Grafikkarte in die neue Serie hinzufügen wird. Diese wird – wenn man denn dem Treiber Glauben schenken möchte – auf den Namen „GeForce 7800 GS“ hören. Angedacht wird diese Grafikkarte sein, die GeForce 6800 Ultra und GT abzulösen, die zurzeit noch auf dem älteren NV40/45-Chip basieren.

Genauere Details zur 7800 GS sind bislang allerdings noch nicht bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass auch dieses Modell mit einer verringerten Anzahl an Rendering-Pipelines zum Kunden kommen wird; wir rechnen diesbezüglich mit einem Ausbau von 16 Pipelines und einer der 6800 Ultra/GT ähnlichen Taktung. Die GeForce 7800 GS macht es nVidia also möglich, nicht voll funktionsfähige G70-Chips doch noch verwenden zu können und diese so nicht einfach verwerfen zu müssen.