News : Hush: Lüfterloses System mit Athlon 64 X2 4800+

, 33 Kommentare

Hush Technologies, bekannt für lüfterlose PC- und Kühlungssysteme, stellt nach einem Athlon-64-4000+- und einem Pentium-M-System das neueste High-End-Modell der E-Serie mit Dual-Core-Prozessor von AMD vor. Selbst AMDs derzeit schnellster Dual-Core-Prozessor, der Athlon 64 X2 4800+, kann darin zum Einsatz kommen.

E-Serie
E-Serie

Die Hush-Systeme der E-Serie sind mit ausgesuchten Komponenten individuell konfigurierbar, um den Bedürfnissen des Kunden gerecht zu werden. Vom Einstiegssystem der E1-Serie mit einem 2,8 GHz schnellen Celeron-Prozessor und Onboard-Grafik bis zum leistungsstärksten E3-System mit Athlon 64 X2 4800+ und Radeon-X800-Pro-Grafikkarte sind alle Systeme komplett lüfterlos und mit der Hush Heatpipe Technologie ausgestattet. Es werden je nach Ausstattung bis zu fünf Heatpipes eingesetzt. Darunter auch die neue so genannte Hush-Backbone-Heatpipe, die diesen Leistungssprung erlaubt.

Das eingesetzte, lüfterlose Netzteil ist eine Eigenentwicklung von Hush Technologies und kann mit einem Wirkungsgrad von bis zu 85 Prozent sowie bis zu 240 Watt Dauerausgangsleistung aufwarten. Die E-Serie wird mit Windows XP Media Center Edition 2005 sowie Microsoft Works Suite 2005 ausgeliefert. Auch eine OEM-Version von CyberLink Power DVD 6 (MCE-Version) sowie eTrustTM EZ Antivirus von Computer Associates und Nero OEM Version 6.x gehören zur Ausstattung. Die Geräte der E-Serie sind über das Fachhandelsnetz von Hush und über Hushs Onlineshop verfügbar.

Ganz billig ist der Spaß jedoch nicht. Mit Athlon 64 X2 4800+, Asus A8V Deluxe, Radeon X800 Pro, dem minimal verbauten Arbeistspeicher von einem GB, einer 400 GB großen Festplatte, DVD-Brenner sowie weiterem Zubehör schlägt das System mit 4.052,61 Euro zu Buche. Wer weniger ausgeben möchte und nicht ganz so viel Leistung benötigt, kann bei Prozessor und Grafikkarte fast 1400 Euro sparen.