News : Logitech mit gutem Quartalsergebnis

, 14 Kommentare

Auch im 2. Quartal des bereits laufenden Geschäftsjahres 2006 konnte der Peripherie-Spezialist Logitech neue Rekordzahlen vermelden. Der Umsatz stieg gegebenüber dem 1. Quartal von 335 Mio. US-Dollar auf 422 Millionen US-Dollar, der Nettogewinn kletterte von 25,2 Mio. auf 36,2 Mio. US-Dollar.

Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal ergaben sich ebenfalls satte Zugewinne von 28 respektive 39 Prozent.

Der Einzelhandelsumsatz stieg im zweiten Quartal dank dem anhaltend explosionsartigen Umsatzwachstum bei Audioprodukten und dem starken Wachstum im Videospiel- und Spielkonsolenbereich gegenüber dem Vorjahr um 29 Prozent. Das Wachstum des Einzelhandelsumsatzes belief sich in Europa, dem Nahen Osten und Afrika auf 30 Prozent, in Nord- und Südamerika auf 28 Prozent und im asiatischpazifischen Raum auf 31 Prozent. Der OEM-Umsatz des Unternehmens konnte dank des starken Umsatzes mit Mäusen gegenüber dem Vorjahr um 19 Prozent gesteigert werden.

Zu den ausschlaggebenden Höhepunkten des 2. Quartals zählten der Video- und Audio-Bereich, die Universalfernbedienungen der Harmony-Serie und der Umsatz mit Spielekonsolen-Zubehör.

Logitech hat die Finanzziele für das aktuelle Geschäftsjahr (per Ende März 2006) erhöht. Das Unternehmen strebt nun statt des bisherigen Ziels von 15 Prozent ein Umsatzwachstum von 18 bis 20 Prozent für das gesamte Geschäftsjahr an. Das Betriebsgewinnwachstum soll über dem bisherigen Ziel von 15 Prozent liegen.