News : Microsoft und Yahoo kooperieren bei IM

, 20 Kommentare

Microsoft und Yahoo gaben gestern ihre Kooperation im Bereich der Instant Messenger bekannt. Ab dem zweiten Quartal 2006 sollen Nutzer von Microsofts MSN Messenger und des Yahoo! Messengers auch mit Nutzern des jeweils anderen Netzwerks kommunizieren können und so praktisch zu einer Community verschmelzen.

Neben dem Austausch von Nachrichten erlaubt das Interoperabilitätsabkommen die Abfrage des Online-Status, den Tausch von Emoticons und das Hinzufügen von Kontakten aus beiden Netzen zur Freundesliste. Nach Unternehmensangaben umfasst die zukünftige gemeinsame Kundenbasis über 275 Millionen Nutzer.

Yahoo! and Microsoft share a commitment to providing the highest-quality experience possible for consumers, and today’s groundbreaking announcement underscores our desire to provide consumer interoperability between our thriving IM communities. This is truly a turning point for the IM industry, and we believe our agreement with Microsoft will help usher in a new era of IP communications.

Terry Semel, CEO of Yahoo! Inc.

Microsoft and Yahoo! look forward to bridging the divide between our global communities, creating richer and easier ways for our customers to connect. IM interoperability is the right thing for our customers, our businesses and the industry as a whole, and Microsoft is delighted to help lead these efforts with Yahoo!.

Steve Ballmer, CEO of Microsoft