News : nVidia plant X1600-Rivale GeForce 6800 GS

, 23 Kommentare

Mit der 6800 GS wird nVidia noch in diesem Jahr eine weitere Karte der 6. GeForce-Generation auf den Markt bringen, um ATis Mid-Range-Lösung Radeon X1600 (Test), die bisher aus einer „Pro“- und einer „XT“-Variante besteht, einen adäquaten Sparringpartner zur Seite zu stellen.

Ersten Informationen zufolge wird die 6800 GS wie die erst kürzlich für den OEM-Markt vorgestellte 6800 XT auf dem NV42 basieren, somit bei TSMC im 110 nm-Prozess hergestellt und ein 256 Bit breites Speicherinterface besitzen. Angepeilt sei ein Preis von 249 US-Dollar, so The Inquirer. Über weitere Einzelheiten wollte sich nVidia gegenüber ComputerBase zum jetzigen Zeitpunkt nicht äußern und es bleibt somit abzuwarten, wo der Hersteller die 6800 GS zwischen 6600 (GT), 6800 (LE/GT/XT/Ultra) letztendlich genau positionieren wird und ob die Karte im Gegensatz zur 6800 XT auch für den Einzelhandel vorgesehen ist.