News : Arcor steigert Umsatz um 21 Prozent

, 35 Kommentare

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2005/06 hat Arcor das Wachstumstempo deutlich erhöht und ein Umsatzplus von 21 Prozent erzielt. Die Erlöse betrugen 914 Millionen Euro gegenüber 755 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Arcor-Chef Harald Stöber äußerte sich erfreut über die rasant wachsende Kundenzahl und dem daraus resultierenden positiven Niederschlag im Ergebnis. So legte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von April bis September 2005 um 16 Prozent auf 119 Millionen Euro zu. Der Arcor-Marktanteil stieg von 5,9 auf 6,7 Prozent.

Einzig die Zahl der Arbeitnehmer von Arcor und der Preselection-Kunden war im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2005/06 leicht rückläufig. Die Zahl der DSL-Teilnehmer bei Arcor stieg von 236.000 auf 931.000, was einer prozentualen Änderung von 294 Prozent entspricht. Wer weitere Einzelheiten über die Bilanz der ersten sechs Monate erfahren möchte, kann einen Blick auf die vollständige Pressemitteilung werfen.