News : CPU-Z in Version 1.31 verfügbar

, 12 Kommentare

Das kleine Tool CPU-Z ist nach einer sehr kurzen Beta-Phase nun in der finalen Version 1.31 erhältlich. Neben diversen neuen Prozessoren, beispielsweise dem Opteron auf Basis des Sockel 939, erkennt das Programm nun auch den neuen nVidia-Chipsatz nForce 410/430.

Neben dem AMD Opteron kommt das Tool nun aber auch mit Prozessoren des Typs Intel Pentium 4 „Cedar Mill“ und „Presler“, Intel Xeon „Paxville“ und Intel Pentium M „Yonah SC & DC“ zurecht. Auch ATis Chipsätze RS480/482 und Intels E7520 stellen nun keine Hürde mehr dar. Eine weitere Neuerung kommt dem bisher beinhalteten Programmteil zur Messung der „Cache Latency“ zu. Dieser wurde nun ausgelagert und steht als separates Programm zur Verfügung.

Downloads

  • CPU-Z

    4,8 Sterne

    Auslesen von Prozessor-, Speicher- und Mainboard-Daten.

    • Version 1.78