News : Dell bringt zwei neue HD-TV-Flachbildschirme

, 35 Kommentare

Mit dem W3202MC und W3706MC stellt Dell zwei neue LCD-TVs mit 32 bzw. 37 Zoll vor. Beide sind HD-fähig und lassen sich bei Bedarf auch als PC-Monitor nutzen. Der 32-Zoll-W3202MC und der 37-Zoll-W3706MC bieten eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel. Die Bildschirmdiagonalen entsprechen umgerechnet 81 beziehungsweise 94 cm.

Dell sieht das Einsatzgebiet der neuen LCD-Fernseher sowohl im Wohn-, Arbeits- als auch Schlafzimmer. Eine Wandmontage ist wie bei fast allen Geräten dieser Art möglich. Beide Geräte können zum Anschluss von DVD-Spielern, Spielekonsolen und PCs auf folgende Audio- und Videoanschlüsse zurückgreifen: HDMI (1), DVI (1), HD Component (1), Composite (2), S-Video (2), SCART (2), TV-In/Coax (1), VGA (1), RCA L+R-Audio (4), PC Audio (1 Mini-Stereo). Zudem können beide Geräte auf zwei Tuner setzen, davon 1 x analog und 1 x analog/digital (DVB-T).

Dell W3706MC
Dell W3706MC

Picture-In-Picture (PIP), Picture-On-Picture (POP) und Picture-By-Picture (PBP) stehen dem Benutzer ebenfalls zur Verfügung. Die so genannte SRS-TruSurround-Technologie soll laut Dell Mehrkanalsignale in einen „brillanten Surround-Sound“ umwandeln. Die beleuchtete Fernbedienung soll die Bedienung des Gerätes erleichtern. Der W3202MC weist ein Kontrastverhältnis von 1000:1 und eine Helligkeit von 450 cd/m² auf. Der größere Bruder, der W3706MC, hat ein Kontrastverhältnis von 800:1 und eine Helligkeit von 500 cd/m². Beide Modelle sind mit zwei abnehmbaren Lautsprechern mit jeweils 15 Watt ausgerüstet.

Dell W3202MC
Dell W3202MC

Erhältlich ist der Dell W3202MC für 1.789 Euro; der Dell W3706MC kostet 2.319 Euro. In den Preisen ist ein einjähriger Austausch-Service am nächsten Arbeitstag enthalten, der sich bei Bedarf auf vier Jahre erweitern lässt. Auf Wunsch entpackt Dell die LCD-TVs gegen einen Aufpreis auch beim Kunden, baut sie auf und schließt DVD-Spieler, Surround-Systeme & Co. an.