News : Dell verkauft AMD-Prozessoren

, 62 Kommentare

Offenbar friert dieses Jahr die Hölle zweimal zu. Nachdem Apple einen Wechsel zu Intel-Prozessoren im Sommer bekannt gab, sind bei Dell neuerdings AMD-Prozessoren aller Couleur im Internetshop des Branchenriesen für Komplettsysteme und PC-Zubehör aufgetaucht.

Nun handelt es sich dabei nicht nur um Opteron-Prozessoren für Server-Systeme, sondern um fast alle aktuellen Prozessor-Modelle des Intel-Konkurrenten. Beim Athlon 64 angefangen geht es über die Dual-Core-Prozessoren Athlon 64 X2 bis hin zum Top-Modell Athlon FX-57. Bereits vor einigen Wochen hatte Dell ein SLI-System mit nVidias SLI-Chipsatz in sein Programm aufgenommen.

Dell
Dell

Was Dell als Verkaufs-Bollwerk von Intel-Hardware dazu bewogen hat, Prozessoren des Erzrivalen AMD in sein Portfolio aufzunehmen, unterliegt reiner Spekulation. Mögliche Gründe könnten in dem recht schlechten dritten Quartals-Ergebnis begründet liegen. Oder in dem Kartell-Verfahren gegen Intel, in dem AMD auch Beweise von Dell angefordert hatte.

Nun stellen einzelne Prozessoren noch keine Komplett-Systeme dar, aber bisher hatte AMD bei Verhandlungen mit Dell außer einem „Nein, danke!“ nicht viel zu hören bekommen. Allerdings könnte dieser erste Schritt einen Wandel in der Geschäftspolitik von Dell einläuten.