News : Die Abwärtskompatibilität der Xbox 360

, 43 Kommentare

Der Start der Xbox 360 in Deutschland am 2. Dezember steht unmittelbar bevor, in Nordamerika dürfen die ersten Geräte sogar schon in 10 Tagen in den eigenen Händen gehalten und im eigenen Wohnzimmer eingesetzt werden. Doch welche Spiele der alten Xbox können nun eigentlich auf der neuen Konsole gespielt werden?

Microsoft selbst hat auf der offiziellen Homepage der Xbox eine Kompatibilitätsliste veröffentlicht, welche die Titel der alten Xbox enthält, die bisher auf der Xbox 360 spielbar sind. Diese Liste ist jedoch noch nicht vollständig und wird stets um weitere Spiele ergänzt. Da Microsoft jedes Spiel einzeln auf Kompatibilität testen muss, da eine generelle Abwärtskompatibilität aufgrund der unterschiedlichen Architektur der beiden Konsolen nicht möglich ist und somit per Software erzielt werden muss, dauert dies natürlich seine Zeit.

Die Kompatibilitätsliste umfasst derzeit 207 Spiele, so dass zur Freude der Besitzer alter Xbox-Titel nicht nur die Top-Titel unterstützt werden, wenn auch bisher bei weitem nicht alle Spiele in der Liste auftauchen. Spiele, die sich nicht in der Liste wiederfinden lassen, gelten vorerst als inkompatibel. Der Spieler wird, sollte er sie dennoch in die Xbox 360 einlegen, eine entsprechende Warnung erhalten und auf die Kompatibilitätsliste verwiesen; das Spiel lässt sich jedoch keinesfalls abspielen.

Passend zu diesem Thema ist auch ein Interview mit Todd Holmdahl, welches auf die Abwärtskompatibilität der Xbox 360 näher eingeht. Befürchteten einige schon, dass Microsoft sich die Abwärtskompatibilität der neuen Konsole für jedes Spiel oder einmalig extra vergüten lassen würde, so kann zumindest in diesem Punkt Entwarnung gegeben werden. Der für das Abspielen der alten Titel notwendige Emulator und Updates werden kostenlos zur Verfügung gestellt und sind entweder über Xbox Live herunterladbar, als Download auf Xbox.com erhältlich oder können auf CD über Xbox.com zugeschickt werden. Wie es scheint, wird jedoch für jedes Spiel ein eigener Emulator notwendig, der jeweils weniger als fünf Megabyte groß sein soll. Eine frühe Version der Emulatoren für Halo: Combat Evolved und Halo 2, mit denen jedoch nur das Offline-Spielen möglich sein wird, befinden sich bereits beim Verkauf auf der Festplatte der Xbox 360.

Zwischensequenz von Halo2 bei 480p
Zwischensequenz von Halo2 bei 480p
Zwischensequenz von Halo2 bei 720p
Zwischensequenz von Halo2 bei 720p

Microsoft verspricht zudem, dass die alten Titel auf der Xbox 360 von der neuen Anti-Aliasing-Technologie und dem Skalieren auf HDTV-Format profitieren. Wünschenswert wäre für die Spieler aber wohl vor allem, dass aufwendige Titel, die auf der Xbox nur mit Slowdowns liefen, auf der Xbox 360 endlich flüssig gespielt werden können – dies hängt aber wohl von der Güte des Emulators ab. Bungie hat hierzu einige Bilder von Halo 2 veröffentlicht, welche dem Betrachter einen „Vorher-Nachher-Effekt“ verschaffen sollen. Ob ein Vergleich eines Screenshots der alten Xbox bei sechsfacher Vergrößerung mit dem einer Xbox 360 bei lediglich dreifacher Vergrößerung gezogen werden sollte, damit die Bilder einen identischen Ausschnitt bei gleicher Größe zeigen, ist wohl ein Streitpunkt – Bungie hat sich jedenfalls für diese Lösung entschieden.

Halo 2 Vergleich
Halo 2 Vergleich

Um überhaupt in den Genuss der Abwärtskompatibilität zu kommen, sollte der Käufer der Xbox 360 jedoch gleich zur Premium Edition für 399,- Euro und nicht zum Core System für 299,- Euro greifen, da eine Festplatte zwingende Voraussetzung für das Spielen alter Titel ist. Da die Festplatte auch einzeln erhältlich ist, steht es jedoch jedem Käufer frei, diese später nachzurüsten.

Wer die Xbox 360 schon vor dem offiziellen Start live erleben und selbst Hand anlegen möchte, hat die Möglichkeit sich für verschiedene Events in Berlin oder Dortmund, Dresden, Hamburg und Hannover anzumelden, wobei das Los 32x2 bzw. 10x2 glückliche Gewinner, die das 18. Lebensjahr vollendet haben müssen, auswählt.