News : Dual-Core-Rechner von Aldi für 999 Euro

, 135 Kommentare

Die Discount-Kette Aldi bietet mit dem wie üblich von Medion produzierten Titanium MD 8800 ab kommendem Mittwoch (16.11.05) einen Dual-Core-PC auf Basis des Pentium D 830 an. Zu den weiteren Eckdaten zählen 1 GB DDR2-533-RAM, eine 250 GB fassende S-ATA-Festplatte, eine GeForce 6700 XL und ein Dual-Layer-Lightscribe-Brenner.

Der PC basiert auf Intels BTX-Format und nutzt zur Kühlung der einzelnen Komponenten Heatpipes und leise Lüfter, die laut Hersteller für eine angenehme Geräuschkulisse sorgen sollen. Der verbaute Pentium D 830 verfügt über zwei Cores mit je 1 MB L2-Cache und 3 GHz Takt. Zur Erweiterung des Arbeitsspeichers verfügt das Mainboard über einen dritten Slot. Die GeForce 6700 XL für PCI Express von nVidia, die es in dieser Form offiziell nicht im Laden gibt, verfügt über 128 MB mit 1100 MHz taktenden GDDR3-Speicher und einen GPU-Takt von 525 MHz. Zum Anschluss an den Fernseher verfügt sie zudem über SCART-, S-Video-, Composite- oder Component-Anschluss.

Um auch entsprechende Inhalte für den Fernseher zu haben, verfügt der PC neben zwei optischen Laufwerken (16x Dual-Layer-DVD-Brenner mit Lightscribe-Technologie und 16x DVD-ROM von Sony) auch zwei Tuner für DVB-S, DVB-T und analogen Empfang. Dadurch wird es z.B. möglich, einen Sender aufzunehmen während man einen anderen ansieht. Um auch genügend Speicherplatz für Aufnahmen zu haben, wird eine 250 GB große S-ATA-Festplatte mit 8 MB Cache und 7200 U/min von Seagate mitgeliefert. Zur Abrundung des Fernseh-Erlebnisses soll Intels High Definition Audio für die passende Klangkulisse in Dolby-Digital-Qualität sorgen. Über ein Display an der Gehäusefront werden unter anderem der aktuelle TV-Sender, Titel und Interpret von Musikstücken, Aufnahme/Wiedergabe und Lautstärke sowie der Eingang von E-Mails angezeigt.

Neben einem 10/100-MBit/s-Netzwerk-Anschluss und integriertem Modem bietet der Titanium MD 8800 auch WLAN nach IEEE 802.11b/g. Ansonsten sind zusätzlich zu den obligatorischen

Anschlüssen

auch FireWire und ein integrierter 8-in1-Cardreader vorhanden.

Fernsehen, Video, Foto oder Musik lassen sich abgesehen von Satellitenempfang und Dual-TV per Knopfdruck nutzen, ohne dass dazu Windows gestartet werden muss. Statt passend zum Konzept auf die Media Center Edition von Windows XP zu setzen, wird der Rechner unverständlicherweise mit der Home Edition mit SP2 ausgeliefert. Im Lieferumfang enthalten sind Funkfernbedienung, Funktastatur, wiederaufladbare optische Funkmaus, Headset mit Mikrofon und ein umfangreiches

Softwarepaket.

Der Titanium MD 8800 ist ab kommendem Mittwoch zu einem Preis von 999 Euro und mit 36-monatiger Garantie bei Aldi Nord und Aldi Süd erhältlich.