News : Neue Produkte von Razer

, 31 Kommentare

Als WCG-Sponsor stellte Razer in Singapur vom 17.-20. November 2005 erstmalig eine brandneue Produktlinie vor. Mit vier neuen Produkten will man in den nächsten Monaten in der Gamer-Szene für Furore sorgen. Neben Mäusen und auf den Spieler zugeschnittenen Mauspads entwickelt Razer jetzt auch Headsets und Keyboards.

Razer Tarantula
Razer Tarantula

Die speziell für Spieler gedachte Tastatur „Razer Tarantula“ besitzt ein 85 x 25 mm großes hochauflösendes OLED-Display als interaktives Menüdisplay. Zudem ist sie mit programmierbaren Funktionstasten und anpassbaren Makrofunktionen ausgestattet. Bis zu 95 programmierbare Tasten können mit Hilfe des Onboard-Speichers und ohne die Verwendung eines Treibers auf bis zu fünf unterschiedlichen Profilen gespeichert werden. Die Tasten des Tarantula werden mit einer regelbaren Hintergrundbeleuchtung versehen sein, die den Lichtverhältnissen angepasst werden kann. Speziell für Spieler wurden zwei Jog-Dials in die Tastatur integriert und über einen Gaming Mode Switch lässt sich – nicht wenige werden es Razer danken – die Windows-Taste deaktivieren. Ein USB-2.0-Port sowie Mikrofon- und Kopfhörerbuchsen sollen den Anschluss weiteren Zubehörs sehr einfach gestalten. Für mehr Komfort verfügt das Tarantula über einstellbare Tastaturfüße und eine abnehmbare Handgelenkauflage.

Razer Piranha
Razer Piranha

Das Gaming-Headset „Razer Piranha“ soll höchste Klangtreue und beeindruckende Basseigenschaften bieten. Das Mikrofon ist abnehmbar und kann wahlweise auf der einen oder anderen Seite angebracht werden. Störende Hintergrundgeräusche sollen herausgefiltert werden und durch sein sehr geringes Gewicht soll das Headset auch nach stundenlangem Tragen nicht zur Last fallen.

Razer Krait
Razer Krait

Speziell für die Verwendung in Echtzeit-Strategie- und Massive-Multiplayer-Online-Spielen entwickelt wurde die Gaming-Maus „Razer Krait“, die Geschwindigkeit und Präzision mit kompakter Form vereinen soll. Mit drei „Hyperresponse“-Tasten und der optischen Engine mit einer Auflösung von 1600 dpi und 6.500 Scans pro Sekunde ist die Razer Krait besonders für reflexartiges Gameplay ausgelegt. Kompakter als ihre Vorgänger ist die Razer Krait auch für Spieler mit kleineren Händen und für unterwegs gut geeignet.

Für Nostalgiker und Fans wird Razer mit der „Boomslang Collectors’ Edition 2005“ die weltweit erste Spielermaus wieder zum Leben erwecken. Während die Form unverändert übernommen wurde, befindet sich im Inneren aktuelle Technik. Die Boomslang Collectors’ Edition 2005 wird in einer weltweit auf 10.000 Stück limitierten Auflage erhältlich sein.