24/26 Sapphire Radeon X800 GT, GTO und GTO² im Test : Die neuen Preis-Leistungs-Könige

, 57 Kommentare

Stromverbrauch

Für die Messungen der Stromaufnahme wird ein handelsüblicher Verbrauchs-Monitor, den man sich auch beim örtlichen Stromversorger ausleihen kann, genutzt. Gemessen wird die Gesamt-Stromaufnahme des Testsystems. Auch hier gilt die Teilung zwischen Idle- und Last-Betrieb, letzterer wird erneut durch Verwendung des 3DMark05 simuliert.

Stromverbrauch
Angaben in Watt (W)
  • Idle (Windows-Desktop):
    • nVidia GeForce 6800
      103
    • ATi Radeon X800
      105
    • nVidia GeForce 7800 GT
      105
    • Sapphire Radeon X800 GTO
      106
    • ATi Radeon X700 Pro
      106
    • nVidia GeForce 6600 GT
      107
    • Sapphire Radeon X800 GTO²
      107
    • ATi Radeon X800 XL
      107
    • ATi Radeon X850 XT
      109
    • Sapphire Radeon X800 GT
      110
    • Sapphire Radeon X800 GTO Ultimate
      110
    • Sapphire Radeon X800 GTO² @ 16PP
      110
    • ATi Radeon X850 Pro
      111
    • ATi Radeon X1300 Pro
      115
    • nVidia GeForce 7800 GTX
      119
    • ATi Radeon X1600 XT
      120
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      128
    • ATi Radeon X1800 XL
      137
    • ATi Radeon X1800 XT
      152
  • Last:
    • ATi Radeon X1300 Pro
      149
    • ATi Radeon X700 Pro
      156
    • nVidia GeForce 6800
      160
    • ATi Radeon X1600 XT
      164
    • nVidia GeForce 6600 GT
      167
    • Sapphire Radeon X800 GT
      167
    • ATi Radeon X800
      169
    • ATi Radeon X800 XL
      176
    • Sapphire Radeon X800 GTO
      176
    • nVidia GeForce 7800 GT
      177
    • Sapphire Radeon X800 GTO² @ 16PP
      182
    • Sapphire Radeon X800 GTO²
      182
    • ATi Radeon X1800 XL
      186
    • Sapphire Radeon X800 GTO Ultimate
      186
    • ATi Radeon X850 Pro
      190
    • ATi Radeon X850 XT
      192
    • nVidia GeForce 7800 GTX
      204
    • ATi Radeon X1800 XT
      206
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      208

Wenig Überraschungen gibt es bei den Messungen des Stromverbrauches der Testkandidaten von Sapphire zu vermelden. Im Windows-Desktop zeigen sich die X800 GT sowie X800 GTO recht genügsam und pendeln sich auf dem Niveau einer Radeon X850 XT ein. Erfreulicherweise erzeugt die modifizierte X800 GTO² keine höhere Verlustleistung als die Standard-Variante. Im 3D-Modus zieht sich das Testfeld dagegen deutlich mehr auseinander und die X800 GT gesellt sich zu den stromgenügsamen Derivaten. Die X800-GTO-Modelle benötigen dagegen zirka 10 Watt mehr an Energie und liegen damit noch im Mittelfeld. Interessanterweise konnten wir auf der X800 GTO² mit dem modifizierten BIOS keinen höheren Stromverbrauch als auf der X800 GTO² mit dem normalen BIOS verzeichnen.

Auf der nächsten Seite: Übertaktbarkeit