News : Zwei 3-ms-TFTs von Hyundai

, 39 Kommentare

Mit schnellen Reaktionszeiten von bis zu 3 ms, individuell höhenverstellbarem Standfuß, DVI-D Anschluss und einer neuen Bildoptimierungssoftware namens ImageTune wollen die beiden neuen 17"- und 19"-LCD-Modelle ImageQuest Q70U und Q90U den deutschen Markt erobern.

Die beiden neuen Modelle ImageQuest Q70U und Q90U sind in Deutschland ab sofort verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis für den Q70U inkl. der Kalibrierungssoftware ImageTune beträgt 349,- Euro inkl. MwSt. bzw. für den Q90U 499,- Euro inkl. MwSt. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre inklusive Vor-Ort-Service.

Q90U
Q90U

Die wichtigsten Leistungsmerkmale des ImageQuest Q70U/Q90U

  • 17"/19"-TFT Display mit 43,18/48,26 cm Bildschirmdiagonale
  • Betrachtungswinkel horizontal 160 °, vertikal 160 °
  • Kontrastverhältnis 700:1
  • Helligkeit 300 cd/m²
  • Schaltgeschwindigkeit 3 ms
  • Automatische Bildsynchronisation
  • Empfohlene Auflösung 1280 x 1024 bei 75 Hz
  • 16,7 Mio. darstellbare Farben
  • Arm-/Wand-Halterung nach VESA-Standard möglich
  • Vorbereitet für die Sicherung mit Kensington Lock
  • integrierte Lautsprecher 2 x 2 Watt, Kopfhöreranschluß
  • ImageTune Kalibrierungssoftware
  • USB 2.0 Hub
  • CE, TÜV-GS, TCO 03
  • Powermanagement: Energy Star / VESA DPMS
  • Stromverbrauch: max. 35 Watt (Power on) bzw. unter 5 Watt (Stand by)
  • integriertes Netzteil
  • 3 Jahre Garantie inkl. Vor-Ort-Service

Durch die implementierte SpeedQuest Technology, die nach dem Overdrive-Verfahren arbeitet, überzeugen der ImageQuest Q70U und sein größerer Bruder Q90U mit einer schnellen Reaktionszeit (grey-to-grey) von drei Millisekunden. Eine scharfe und schlierenfreie Darstellung von schnell bewegten Bildern bei z.B. bewegten Bildern wie Filmen, Fernsehen, Videobearbeitung und graphisch anspruchsvollen Computerspielen sollte somit gewährleistet sein.

Für den ergonomischen Einsatz bei Gamer- wie Office-Anwendungen gleichermaßen sorgen die höhenverstell- und neigbaren Monitore, die dem Anwender eine optimale Positionierung erlaubt. Die Zertifizierung nach der aktuellen schwedischen Ergonomie-Richtlinie TCO 99/03 sowie der DIN ISO 13406 ergänzt die Leistungsdaten des HYUNDAI ImageQuest Q70U und Q90U.

Über den bildoptimierenden DVI-Anschluß betrieben sowie durch das hohe Kontrastverhältnis von 700:1 und eine überdurchschnittliche Helligkeit von 300 cd/m², liefern die Monitore ein scharfes, homogenes Bild, welches Ermüdungserscheinungen der Augen und damit verbundenen Kopfschmerzen vorbeugen soll. Weiterhin ermöglicht bei den eingesetzten 17“ und 19“ A-Class Aktiv-Matrix Panels ein sowohl horizontaler als auch vertikaler Betrachtungswinkel von 160° eine flexible Sitzposition vor dem Monitor, ohne dass es dabei zu einer Minderung der Bildqualität durch eine Verfälschung der Farbdarstellung und einem sinkenden Kontrast kommt. Das integrierte Netzteil verbraucht im Betrieb maximal 30 Watt und im Stand-by Modus weniger als 1 Watt.

Der im Standfuss integrierte USB 2.0 Hub (1x up/2x down) vereinfacht das Anschließen multimedialer Endgeräte oder Speichermedien, wie z.B. eine Digitalkamera, ein USB-Speicherstick oder eine externe USB Festplatte. Die beiden in der Geräterückseite eingebauten Stereo-Lautsprecher sowie ein integrierter Kopfhörer-Anschluss runden die Vollausstattung der Q-Serie ab.

Mit der ImageTune-Software können alle Bildparameter, die bisher über das On-Screen-Menü eingestellt wurden, einfach und bequem vom Rechner aus verändert werden. Die praktische Software bietet eine komfortable Einstellung der Auflösung und Helligkeit sowie der Kontrast-, Focus-, Positions- und RGB-Werte. Der ImageTune Assistent führt dabei schnell und einfach mit zahlreichen Erläuterungen durch das Einstellungsmenü. Mit der Option BrightQuest kann der Benutzer unter drei voreingestellten Helligkeitsstufen (Text, Internet, Multimedia) auswählen. Die im Assistenten integrierten Testbilder zeigen dem Anwender schon während der Einstellung in Echtzeit die Auswirkungen auf die Bilddarstellung. Darüber hinaus bietet ImageTune weitere nützliche Funktionen wie z.B. eine Diebstahlsicherung und eine Remote-fähige Hardwareverwaltung (Asset Management).

Beide Monitore der Q-Serie lassen sich zusammenfalten und direkt über die im Standfuß befindlichen Befestigungsösen an die Wand montieren. Darüber hinaus garantiert der VESA Standard eine einfache Montage an gängige Wandhalterungen und Schwenkarme. Das Kensington-Sicherheits-Slot ermöglicht die Sicherung der Geräte beim Betrieb in öffentlich zugänglichen Bereichen.