News : ATi Catalyst 5.13 Beta im Netz

, 51 Kommentare

Der von ATi für dieses Jahr außer der Reihe in Aussicht gestellte 13. Catalyst-Treiber 5.13, der insbesondere die Avivo-Funktionen der X1000-Karten nutzen soll, hat in einer Beta-Version seinen Weg ins Netz gefunden und steht auch bei uns zum Download für registrierte Mitglieder bereit.

Laut Chip Online, die den Treiber veröffentlicht haben, wurde insbesondere am Deinterlacing der neuen Grafikkarten-Generation gefeilt. Darüber hinaus unterstützen die Karten nun auch HDTV.

Doch damit nicht genug. Auch eine Vorab-Version des Video-Encoders „XCode“, der Grafikchips der Modellreihen X1300, X1600 und X1800 aktiv in die rechenintensive Umwandlung von Videoformaten einbezieht, ist bei Chip erschienen. Ersten Meldungen zufolge soll sich der Konvertierungsprozess eines MPG-Videos in eine WMV9-Datei gegenüber der herkömmlichen Berechnung über den Hauptprozessor um das Fünffache beschleunigt haben.

Wann ATi Treiber und Encoder offiziell vorstellen wird und ob die Software tatsächlich kostenlos an die Kunden abgegeben wird, bleibt vorerst weiterhin ungewiss.

Update

Ein ausführlicher Bericht zum Encoder ist bereits gestern bei Anandtech.com erschienen. Demnach wird ATi den Treiber und einen bisher nicht erwähnten „H.264 Decoder“ von Cyberlink am kommenden Donnerstag offiziell freigeben. Mit dieser Kombination wird es möglich sein, in H.264 kodierte Videos im Windows Media Player in Hardware beschleunigt wiederzugeben. Der ATi Video Converter XCode soll ebenfalls in Kürze folgen. Bei der derzeit erhältlichen Version handelt es sich – wie bereits angemerkt – um eine Vorab-Version, für die ATi ausdrücklich keinen Support übernimmt!