News : Aus Intel Pentium wird „Solo“ und „Duo“

, 64 Kommentare

Bye bye Pentium – Nach über 13 Jahren lässt Intel nun das Branding „Pentium“ auslaufen. Die neuen Prozessoren werden sich zukünftig mit den Beinamen „Solo“ und „Duo“ schmücken – je nach dem wie viele Herzen in ihnen schlagen. Der im Januar erscheinende Notebook-Prozessor Yonah wird der erste Sprössling in der neuen Namensriege sein, der dann nicht mehr unter dem Markennamen Pentium geführt wird.

Durch die neue Namensgebung soll die unterschiedliche Core-Architektur für den Endanwender leichter zu unterscheiden sein. Demnach steht „Duo“ für eine CPU mit zwei Kernen und „Solo“ für den Rechenknecht mit einem Kern. Dieser Namensreform werden sich auch die Desktop-Prozessoren nicht entziehen können. So sollen die bestehenden Namen zwar noch bis in die zweite Jahreshälfte 2006 beibehalten werden – spätestens mit der Einführung von Conroe ist auch hier der Name „Pentium“ im wahrsten Sinne des Wortes ein Auslaufmodell. Intel selbst wollte die Meldung bis dato noch nicht kommentieren.

Intel Solo und Duo
Intel Solo und Duo

Die Notebook-CPU Yonah, welche auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas vorgestellt wird, läuft mit Taktraten von 1,06 bis 2,16 Gigahertz. Die Preise werden bei einer Abnahme von 1000 Stück zwischen 241 und 637 US-Dollar liegen. Auch das altbekannte Firmenlogo mit dem tiefgestellen „e“ wird wohl einer Frischzellenkur unterzogen und vielleicht schon mit der Einführung von „Solo“ und „Duo“ frisch gestrafft an den Start gehen. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.