News : Beta des Windows Live Messengers mit VoIP

, 10 Kommentare

Microsoft und MCI haben eine weltweite, auf mehrere Jahre angelegte Partnerschaft angekündigt. Die beiden Unternehmen stellen Benutzern im Rahmen ihrer Kooperation Software und Services bereit, die Anrufe vom PC zu jedem Telefon ermöglichen.

Die gemeinsame Lösung MCI Web Calling für Windows Live Call wird über den Windows Live Messenger, den Nachfolger des MSN Messenger, angeboten. Dabei wird die Windows Live Software mit VoIP-Funktionen und dem weltweiten MCI-Netzwerk gekoppelt.

MCI und Microsoft testen den neuen Service derzeit im Rahmen einer limitierten Beta-Version des Windows Live Messenger; Anmeldungen sind zunächst nur in den USA möglich; der Service soll in den nächsten Wochen auch in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien verfügbar sein. Die Beta wird jedoch auf einige zehntausend Leute begrenzt sein. Illegal ins Netz gelangte Versionen können von anderen Benutzern nicht genutzt werden, da MSN – anders als in der Vergangenheit – die Nutzung der Beta des Windows Live Messenger an das Benutzerkonto koppelt und so eine ungewollte Benutzung all derer ausschließt, die nicht am Beta-Test teilnehmen. Wer es dennoch versucht, erhält beim Login folgende Meldung: „The passport ID used to sign in is not allowed access to this Beta version of Messenger. 810003cc“.

Nach einer kurzen, einmaligen Registrierung kann der User Anrufe in und aus mehr als 220 Ländern tätigen und zahlt während der Beta-Testphase 0,023 US-Dollar pro Minute für Verbindungen in die USA, Kanada, Großbritannien und Westeuropa. Einmalig nach der Anmeldung für MCI Web Calling erhalten Kunden Freigespräche bis zu einer Stunde. Die endgültigen Tarife werden beim offiziellen Produkt-Launch 2006 bekannt gegeben.

„Es ist uns wichtig, dass Partner unsere Vision für Welt umfassende Kommunikationsmöglichkeiten teilen. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir mit MCI, einem etablierten weltweiten Technologieanbieter zusammen arbeiten können, um Anrufe vom PC zum Telefon zu ermöglichen. Gemeinsam schlagen wir die Brücke zwischen PC und Telefon und können qualitativ hochwertige Sprachdienste anbieten, mit denen User einfach, schnell und preisgünstig kommunizieren. Unsere Kunden werden diese Funktion ganz sicher annehmen.“

Blake Irving, MSN Communication Services

„MCI Web Calling nutzt die Stärke des umfassenden MCI-Netzwerkes mit VoIP-Technologie, um weltweit qualitativ hochwertige und kostengünstige Sprachübertragungen vom PC zum Telefon zu ermöglichen. Mit der heutigen Ankündigung erweitern wir die strategische Partnerschaft zwischen MCI und Microsoft, um auch in Zukunft innovative Services für unsere User zu entwickeln und zu ermöglichen.“

Patty Proferes, MCI


Die Technologie von Microsoft und MCI basiert auf den Investitionen von Microsoft im Bereich der PC-zu-PC-Sprachdienste und ermöglicht es Benutzern von ihrem PC aus jedes Telefon oder Mobiltelefon weltweit anzurufen. Dafür muss der Nutzer nur auf einen Kontakt in seiner Kontaktliste im Windows Live Messenger klicken oder eine Telefonnummer in das Windows Live Call Softphone eingeben. Der Windows Live Messenger baut auf dem MSN Messenger auf.

Kunden können sich für MCI Web Calling über den Windows Live Messenger anmelden. MCI ist für Registrierung, Vertragsabschluss, Kunden-Support und Rechnungsstellung für den Sprach-Service vom PC zum Telefon zuständig. Kunden können bei MCI Gesprächsguthaben in Höhe von 5, 10, 25 US-Dollar erwerben.