News : Iomega: 1 TB für den Desktop

, 42 Kommentare

Iomega präsentiert mit der Tera-Serie eine neue Desktop-Hard-Drive-Lösung für Anwender mit großem Speicherbedarf. Das erste Mitglied der neuen Produktlinie bringt im Gehäuse vier S-ATA-Festplatten (7.200 U/Minute; 8 MB Cache) mit einer Kapazität von insgesamt einem Terabyte unter, die sich bei Bedarf einfach austauschen lassen.

Iomegas Tera-Serie
Iomegas Tera-Serie

Die Verbindung zwischen PC und Laufwerk erfolgt über FireWire 800 oder USB 2.0; mit Hilfe eines im Lieferumfang enthaltenen Adapters sind die Geräte zudem kompatibel mit FireWire 400. Wer besonderen Wert auf Performance legt, kann die Festplatten des 318 mm x 163 mm x 203 mm (L x B x H) messenden Gehäuses zudem im RAID-0-Verbund betreiben – den meisten Nutzern dürfte dies jedoch zu riskant sein. Das Laufwerk verfügt über zwei FireWire-800-Anschlüsse und einen USB-2.0-Port. Diese ermöglichen auch den Anschluss von weiteren USB-2.0-Festplatten oder Peripheriegeräten. Das neue Iomega Drive wird mit Dantz Retrospect Express für Backups und Systemwiederherstellungen (Mac) ausgeliefert. Nach der Installation ermöglicht Retrospect Express inkrementelle Backups mit mehreren Dateiversionen, vollständige Backups sowie komplettes Disk-Imaging mit mehreren Wiederherstellungspunkten zur schnellen Systemwiederherstellung.

Im Lieferumfang der Tera-Serie ist außerdem die „Automatic Backup Pro (IAB Pro)“-Software von Iomega enthalten, die dem Benutzer eine vollständige Client-Backup-Lösung zur Verfügung stellt. Zudem können Benutzer aus Windows heraus eine Systemwiederherstellung vornehmen, ohne hierfür den PC zuerst im DOS-Modus starten zu müssen. Die IAB-Pro-Software lässt dem Benutzer die Wahl zwischen kontinuierlichen Echtzeit-Backups oder zeitlich festgelegten Backups. So bietet sich die Möglichkeit, Backups mehrerer Dateiversionen anzulegen, die Sicherheit mithilfe von Passwortschutz und AES-Dateiverschlüsselung zu gewährleisten und eine Kompressionsrate von bis zu 2,6:1 bei typischen, nicht komprimierten Office-Dokumenten zu nutzen.

Das Iomega-Laufwerk ist kompatibel mit Windows 2000 Professional, Windows XP Home und Windows XP Professional. Außerdem ist es kompatibel mit Mac OS 10.1 oder höher auf einem Mac G3 (nur „Blue and White G3“), Mac G4 oder iMac mit integriertem USB- oder FireWire-Anschluss. Im Lieferumfang des ab sofort für 999,- Euro auf der Iomega-Seite oder über ausgewählte Einzelhändler erhältlichen Laufwerks sind zudem FireWire-800-Kabel, FireWire-400-Adapter (Kabel), USB-2.0-Kabel, Stromkabel, Kurzanleitung für die Installation sowie Iomega Automatic Backup Pro (PC) und Dantz Retrospect (Mac) enthalten.