News : Kostenloser VMware Player ist fertig

, 11 Kommentare

Die finale Version des VMware Player ist ab sofort verfügbar. Der VMware Player ist ein neues, kostenfreies Produkt des durch seine Software „VMware Workstation“ bekannt gewordenen Unternehmens, das den Titel seiner Produkte trägt.

Mit dem VMware Player können alle Anwender Software in einer virtuellen Maschine auf einem Windows oder Linux-Rechner laufen lassen, begutachten und teilen. Wie das große Vorbild „VMware Workstation“ emuliert auch der Player einen vollwerten PC, kann im Gegensatz zum kommerziellen Produkt jedoch nur bestehende „virtuelle Maschinen“ öffnen und starten und keine neu erstellen. Der VMware Player eignet sich also ausschließlich, um vorinstallierte, vorkonfigurierte Applikationen, Beta-Software und andere Software, die in virtuellen Maschinen bereit gestellt wird, zu nutzen. Im VMware Technology Network sind diverse virtuelle Maschinen diverser Anbieter von Datenbanken, Applikationsservern, Anwendungs-Software und Betriebssystemen verfügbar.

Der Player wird wie eine Standard-Desktop-Applikation installiert und läuft mit kompletten 32- und 64-bit-Anwendungen und -Betriebssystemen in einer sicheren Umgebung, die gegenüber dem übrigen PC des Anwenders abgekapselt ist. Damit ist es möglich, Anwendungen auf dem virtuellen Rechner auszuprobieren, ohne seinen „richtigen“ Rechner in Gefahr zu bringen.

Alternativ können mit dem Player komplette Desktop-Umgebungen, inklusive Daten, Applikationen und Konfigurationen, auf einem tragbaren Speichergerät transportiert und verwaltet werden. Anwender können ihre persönliche Rechenumgebung bei sich tragen und sicher auf ihren Desktop zugreifen, während sie verschiedene PCs am Arbeitsplatz, zuhause oder an öffentlichen Orten nutzen. Das klappt natürlich nur dann, wenn auf den Arbeitsplätzen der VMware Player installiert ist.

VMare hat zudem eine Zusammenarbeit mit der Mozilla Corporation gestartet, und stellt Anwendern eine „Browser Appliance“ zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Maschine inklusive Mozilla Firefox basierend auf der Linux-Distrubution „Ubuntu“, die es den Anwendern erlauben soll, sicher im Internet zu browsen.

Der VMware Player und die Browser Appliance stehen ab sofort frei zum Download zur Verfügung. Anfang 2006 soll eine weitere Version folgen, die Entwickler einfach erweitern und anpassen können.