News : Microsoft möchte Hardware-Angebot erweitern

, 21 Kommentare

Wie Matt Barlow, Chef der Hardwaresparte bei Microsoft, gegenüber der Wirtschafts- und Finanzzeitung „Euro am Sonntag“ verlauten ließ, plane Microsoft im nächsten Jahr eine Erweiterung des Hardware-Angebotes, das auch durch neue Produktkategorien ergänzt werden soll.

Dass Microsoft wieder verstärkt auf das Geschäft mit der Hardware setzen möchte, hatte man bereits im September angekündigt. Jedoch ging man damals wohl selbst nur von zusätzlichen Produkten im Bereich der Tastaturen und Mäusen aus, nachdem Microsoft aus dem Geschäft mit Gamepads, Joysticks und Lenkrädern bereits vor zwei Jahren ausgestiegen war. Neben dieser Differenzierung scheint man im Hause Microsoft jedoch auch eine Diversifikation anzustreben. Ein erneuter Einstieg in das alte Betätigungsfeld scheint wahrscheinlich, zusätzlich könnte es aber bald auch Webcams, Lautsprecher und anderes Zubehör für die Xbox, Xbox 360 und den PC geben.

Grund für die neuerlichen Pläne dürften die guten Prognosen für das aktuelle Weihnachtsgeschäft sein. Matt Barlow selbst sagt, das eigene Geschäft mit der Peripherie stehe vor „der besten Weihnachtssaison und dem besten Geschäftsjahr“ seit dem Start der Hardware-Angebote im Jahre 1982.