News : Samsung zeigt biegbare LC-Displays

, 38 Kommentare

Der Elektronik-Konzern Samsung hat nach eigenen Angaben das bisher größte flexible LC-Display entwickelt. Es hat eine Größe von circa sieben Zoll. Als Einsatzgebiet kann man sich zum Beispiel E-Books vorstellen. Das Display bietet eine Auflösung von 640 mal 480 Bildpunkten.

Damit ist es knapp doppelt so groß wie der erste Prototyp, welcher vor weniger als einem Jahr das Licht der Welt erblickte. Laut Samsung ist die Auflösung ausreichend, um digitales TV wiedergeben zu können. Die flexiblen LC-Displays sind im Aufbau mit herkömmlichen Panels, welche in Monitoren etc. verbaut werden, vergleichbar – es wird jedoch anstatt Glassubstrat ein Kunststoffsubstrat eingesetzt, wodurch der Screen seine Flexibilität gewinnt. Der Kunststoff darf jedoch keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden.

Durch die neu gewonnene Flexibilität der Displays werden sich in Zukunft völlig neue Anwendungsbereiche wie z.B. in Textilien eröffnen. Auch die Verwendung in mobilen Endgeräten wie MP3-Playern und Handys ist denkbar.