News : Seagate: Cybercapture steigert Performance

, 16 Kommentare

Seagate Technology hat heute die erste praktische Umsetzung der Cybercapture-Technologie angekündigt: Als Ergebnis einer gemeinsamen Implementierungsinitiative verwendet Sony diese Technologie in den neuen 5 GB fassenden Compactvault-Foto-Laufwerken, die mit Seagates CompactFlash-Festplatte ausgestattet sind.

Laufwerke mit Cybercapture-Technologie verbessern die Festplattenleistung und ermöglichen so schnelleres Fotografieren sowie hochauflösende Videoaufnahmen. Bei der Cybercapture-Technologie kontrolliert nicht mehr das Consumer-Elektronik-Gerät das Dateisystem, sondern diese Aufgabe wird von der Festplatte selbst übernommen. Mit einer Festplatte, die im AV Mode läuft, erreicht man damit sowohl eine höhere Aufnahmerate von Fotos im Multi-Shot-Modus als auch eine bessere Qualität beim Aufzeichnen von Filmen. Laut Sony sollen hier bis zu 12 MByte/Sekunde möglich sein.

Sony Compactvault 5 GB
Sony Compactvault 5 GB

Seagate sieht in dieser Technologie in Zukunft noch weitere Vorteile, um z.B. die Leistung von Miniaturfestplatten zu verbessern. Hardware, die Cybercapture-Technologie unterstützt, wird derzeit für zukünftige Markteinführungen entwickelt und Seagate wird möglicherweise die Cybercapture-Technologie in Zukunft auch als eigene Seagate-Produkte auf den Markt bringen.

Weitere Details zur Cybercapture-Technologie, den neuen Sony Compactvault 5 GB und den unterstützten Digitalkameras, PDAs und Druckern hält die Webseite von Sony auf Englisch bereit.