News : Seagate übernimmt Maxtor

, 55 Kommentare

Seagate Technology und Maxtor haben heute gemeinsam in Scotts Valley, Kalifornien, und Milpitas, Kalifornien, bekannt gegeben, dass sie eine bestandskräftige Vereinbarung eingegangen sind, laut derer Seagate Maxtor durch die Übernahme aller Aktien kaufen wird.

Insgesamt muss Seagate für den Konkurrenten somit rund 1,9 Milliarden US-Dollar auf den Tisch legen. Auf einer neu geschaffenen Webseite der beiden Unternehmen kann man sich näher über die Einzelheiten der Übernahme informieren. Jeder Aktionär von Maxtor soll für eine Aktie 0,37 Aktien von Seagate erhalten, so dass die Seagate-Aktionäre am Ende rund 84 Prozent der Seagate-Aktien halten und 16 Prozent auf die ehemaligen Maxtor-Aktionäre entfallen.

Durch die Übernahme möchte Seagate rund 300 Millionen US-Dollar im Jahr einsparen und seine Position auf dem Markt der Festplatten stärken. Seagate möchte dabei den eigenen Namen beibehalten. Inwiefern es vor allem beim Personal Veränderungen sowohl bei Maxtor als auch bei Seagate geben wird, ist noch nicht bekannt. Die Übernahme soll im zweiten Halbjahr 2006 abgeschlossen sein.