8/21 EPoX 9NPA+ und Sapphire PI A9RX480 im Test : Ein Trio für vier Grafikkarten

, 30 Kommentare

Sapphire PI A9RX480

Der im schicken Silber gehaltene Karton weist auf der Vorderseite ein großes Sichtfenster auf, durch den das in Weiß und Rot gehaltene Mainboard in seinem durchsichtigen Kunststoffhalter sichtbar ist. Hat man das Mainboard dann entnommen, fällt einem die verbleibende Leere auf. Keine Blende für zusätzliche USB-Ports, nur ein SATA-Datenkabel: Für heutige Verhältnisse ein recht magerer Lieferumfang.

  • Lieferumfang
    • Treiber-CD für Mainboard
    • Software-CD
    • Sapphire Select-CD, Trial-Version
    • User's Manual, engl. Handbuch, ca. 60 Seiten
    • 1x Slotblende FireWire400, 2 Ports
    • 1x Slotblende S/PDIF Cinch, in + out
    • 1x SATA-Datenkabel
    • 1x IDE-Flachkabel, 80-polig
    • 1x Floppy-Flachkabel
    • 1x ATX I/O-Blende
Sapphire PI A9RX480 Lieferumfang
Sapphire PI A9RX480 Lieferumfang

Layout

Das Layout des A9RX480 erinnert sehr an das Vorserienmodell des Xpress 200 CrossFire-Mainboards, das wir kürzlich getestet haben. Hauptunterschied ist der fehlende zweite x16 PEG-Slot. Ebenfalls fehlen einige Ausstattungsmerkmale gegenüber dem CrossFire-Board. Auffallend ist natürlich das weiße PCB und der große Aufdruck auf der Rückseite.

Der Ein- oder Ausbau von RAM-Riegeln misslingt bei montierter Grafikkarte, da alle unteren Verschlüsse der vier RAM-Steckplätze blockiert sind. Dafür kommt die Grafikkarte weder den PATA-, noch den SATA-Anschlüssen in die Quere. Sowohl North- als auch Southbridge sind mit passiven Kühlkörpern versehen. Ebenfalls passiv gekühlt ist die Spannungsstabilisierung des Prozessors und einige kleine ICs.

Insgesamt stehen drei dreipolige Lüfteranschlüsse zur Verfügung. Am unteren rechten Rand befinden sich die beiden Taster für Reset und Power. Auch die Info-LEDs wurden angebracht. Sie geben Auskunft über Belegung der RAM-Plätze, Stromversorgung und dienen als Kontroll-LEDs für PATA- und SATA-Laufwerke.

Für den CMOS-Clear muss ein Jumper direkt neben der Batterie für ein paar Sekunden umgesteckt werden. Ärgerlich war die beiliegende ATX-Blende, aus der vor dem Einbau des Mainboards erst einmal einige scharfe Teile per Hand heraus gebrochen werden mussten. Das kann nicht nur zu Verletzungen führen. Möglicherweise kann es gar zu Schäden am Mainboard kommen, wenn diese überflüssigen Blendenteile einen Kurzschluss verursachen.

Sapphire PI A9RX480 Komponenten
Sapphire PI A9RX480 Komponenten
Komponenten Sapphire PI-A9RX480
Nr. Funktion Bezeichnung Info
1 Northbridge ATi Xpress 200 ATi
2 Southbridge ATi SB450 ATi
3 SATA/RAID-Controller SiI 3132CNU PCIe Datenblatt (engl. PDF)
4 GBit-Netzwerk Marvell 88E8052 PCIe Marvell
5 Soundchip Realtek ALC880 Realtek
6 FireWire 400 VIA VT6307 PCI VIA
7 Hardware-Monitor, Super-I/O ITE IT8712F-A Datenblatt (engl. PDF)
Sapphire PI A9RX480
Sapphire PI A9RX480
Sapphire PI A9RX480 Rückseite
Sapphire PI A9RX480 Rückseite
Sapphire PI A9RX480 ATX-Blende
Sapphire PI A9RX480 ATX-Blende
Sapphire PI A9RX480
Sapphire PI A9RX480
Sapphire PI A9RX480
Sapphire PI A9RX480
Sapphire PI A9RX480
Sapphire PI A9RX480
Sapphire PI A9RX480
Sapphire PI A9RX480

Auf der nächsten Seite: BIOS