News : Apple mit Rekordergebnis im ersten Quartal

, 18 Kommentare

Apple hat heute die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2006, das am 31. Dezember 2005 nach einer Dauer von 14 Wochen endete, mit dem höchsten jemals in der Firmengeschichte erzielten Umsatz und Gewinn bekannt gegeben.

Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Quartalsumsatz von 5,75 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Gewinn von 565 Millionen US-Dollar bzw. 0,65 US-Dollar pro Aktie. Im Vorjahresquartal wurde zum Vergleich ein Umsatz von 3,49 Milliarden US-Dollar bzw. ein Netto-Gewinn von 295 Millionen US-Dollar oder 0,35 US-Dollar pro Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag jedoch nur bei 27,2 Prozent im Vergleich zu 28,5 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 40 Prozent.

Apple hat im ersten Quartal des Fiskaljahres 2006 1.254.000 Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 20 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal. 14.043.000 iPods sind in dem zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, 207 Prozent mehr als in Q1/2005.

„Wir sind begeistert das beste Quartalsergebnis der Firmengeschichte bekannt zu geben. Zwei Höhepunkte innerhalb eines unglaublichen Quartals waren 14 Millionen verkaufte iPods und dass wir unsere neuen Macs mit Intel-Prozessoren bereits fünf bis sechs Monate vor dem erwarteten Zeitraum ausliefern können. Wir arbeiten an weiteren wunderbaren Produkten für 2006 und ich kann die Resonanz unserer Kunden darauf kaum erwarten.“

Steve Jobs, CEO von Apple

„Wir sind äußerst zufrieden mit der erzielten Umsatzsteigerung von 65 Prozent und einem fast verdoppelten Nettogewinn jeweils verglichen zum Vorjahr. Wir erwarten für das zweite Fiskalquartal 2006 einen Umsatz von ungefähr 4,3 Milliarden US-Dollar. Gewinne nach GAAP pro verwässerter Aktie erwarten wir bei 0,38 US-Dollar, die bereits einen prognostizierten Kostenaufwand durch eine aktienbasierte Ausgleichszahlung von 0,04 US-Dollar pro Aktie enthalten. Die Gewinne pro Aktie, nicht nach GAAP-Richtlinien bemessen, erwarten wir bei 0,42 US-Dollar.“

Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple