News : Asus stellt 15,1 Zoll Core-Duo-Notebook vor

, 16 Kommentare

Mit dem V6J präsentiert Asus ein weiteres Notebook auf Basis von Intels erst kürzlich vorgestellter Napa-Plattform. Neben dem Core Duo T2400, der mit 1,83 GHz getaktet ist und einen 2 MByte großen L2-Cache besitzt, verbaut Asus eine GeForce Go 7400 von nVidia.

Durch die Unterstützung der TurboCache-Technologie kann die Grafiklösung auf insgesamt 256 MByte Speicher zugreifen. Angezeigt werden die Bilder auf einem 15,1 Zoll großen SXGA+-Display bei einer Auflösung von 1.400 x 1.050. Zur weiteren Hardwareausstattung zählen 1.024 MByte DDR2-667-Speicher, eine 100 GByte Festplatte mit 5.400 Umdrehungen pro Minute sowie ein DVD-Brenner mit vierfacher Geschwindigkeit. Zur drahtlosen Kommunikation stehen WLAN nach dem 802.11a-, b- und g-Standard und Bluetooth bereit. An Schnittstellen bietet es vier USB-2.0-Ports, FireWire, Infrarot, Audio-Out, Mic-in, SPFIF- und TV-Out sowie einen VGA-Ausgang. Dazu kommt ein Express-Card-Schacht.

Asuus V6J
Asuus V6J

Die Abmessungen liegen bei 315 mm x 226,5 mm x 25.4/30 mm (BxTxH (vorne/hinten)), das Gewicht bei 2,55 Kilogramm und zum Schutz gegen Kratzer und Stöße wurde das Gehäuse mit Magnesium legiert. Durch das „Zero Bright Dot“-Zertifikat garantiert Asus eine Bildwiedergabe frei von hellen Pixelfehlern. Sollte auch nur ein heller Pixelfehler innerhalb von 30 Tagen nach Kauf des Monitors auftreten, wird dem Kunden einmalig das Recht gewährt, das Display ohne Aufpreis auszutauschen.

Die Garantie für Deutschland und Österreich beträgt zwei Jahre inklusive eines „Pick-Up & Return“-Service und kann über ein Erweiterungspaket optional auf drei Jahre verlängert werden. Das neue Modell wird mit Windows XP Professional, einem integriertem 4-in-1 Speicherkartenleser, einer externer Maus sowie einem Multimedia-Softwarepaket (DVD Player- und Brennsoftware) und Anti-Viren-Software ausgeliefert. In Deutschland ist es für 2.499,- Euro ab sofort zu haben, in Österreich wandert es für 2.585,- Euro über die Ladentheke.