News : GeForce 7900 zur CeBIT bestätigt?

, 48 Kommentare

Nun, die Spatzen pfeifen es nicht erst seit ein paar Tagen von den Dächern: Aller Voraussicht nach wird ATi kommende Woche den in der Vergangenheit schon so oft diskutierten R580-Chip auf den Markt bringen und die Geschwindigkeitskrone wieder von Konkurrent nVidia übernehmen.

In diesem Zusammenhang ebenfalls nicht neu ist das Gerücht, dass nVidia im Rahmen der CeBIT 2006 in Hannover Anfang März mit der GeForce 7900 (G71) kontern wird. Und als wolle man dieses Gerücht zwar in traditioneller Manier nicht bestätigen, aber dennoch dem geneigten High-End-Käufer den Rat, dass da in zwei Monaten noch etwas viel schnelleres komme und mit dem Kauf bitte noch bis dahin gewartet werden dürfe, mit auf den Weg geben, lies man in einer Pressemitteilung heute verlauten: „NVIDIA präsentiert leistungsstarke Grafik-Lösungen für Spiele und Video in HD -Qualität“.

Sehen wir die GeForce 7900 nun etwa tatsächlich zur CeBIT? Gewissheit bietet nVidias Ankündigung mit Sicherheit noch nicht. Denn schließlich hieß es auch bei der gestern vorgestellten und für aktuelle Spiele quasi unbrauchbaren GeForce 7300 GS, dass es sich um eine Lösung handelt, „die superrealistische Spiele- und atemberaubende HD (High Definition)-Video-Effekte mit einer Auflösung bis 1080i beschert“. Die Präsentation einer weiteren Low-End- oder Mid-Range-Grafikkarte scheint also eben so möglich zu sein. Aber frei nach Newton, dass einer Aktion immer eine Reaktion folgen muss, scheint die Vorstellung der 7900 zumindest sehr wahrscheinlich zu sein.