25/29 ATi Radeon X1900 XTX und X1900 CF im Test : Der Angriff auf die GeForce 7800 GTX 512

, 266 Kommentare

Splinter Cell 3

  • „Chaos Theory“ ist der Titel des dritten Teils der bekannten Schleichreihe „Splinter Cell“ vom Publisher Ubi Soft und setzt auf ein stark modifiziertes Grundgerüst der zweiten Unreal-Grafikengine auf. Diese wurde für den neuesten Splinter Cell-Spross deutlich umgeändert und unterstützt nun neben dem Shader-Model 3.0 unter anderem auch High Dynamic Range-Effekte. Somit ist Splinter Cell 3 das zweite Spiel neben Far Cry, welches einen deutlich erweiterten Wertebereich der erfassbaren Lichtintensität aufweisen kann. Weiterhin kann das Spiel mit schönen Schatten- sowie Bump Mapping-Effekten auftrumpfen. Die selbst erstellte Timedemo zeigt einen kleinen Ausschnitt aus der ersten Mission, die den Hauptprotagonisten Sam Fischer über einen dunklen Strand bei Regen und durch eine mit schicken Lichteffekten verzierte Höhle führt. Die nVidia-Karte sowie der R5x0 von ATi werden dabei auf das SM 3.0 zurückgreifen, während sich die ATi X800 mit dem SM 2.0 begnügen muss. Alle exklusiven SM-3.0-Effekte wie beispielsweise HDR oder Parallax-Mapping werden deaktiviert, damit die GeForce-Karte nicht benachteiligt wird.
Splinter Cell 3 - G70
Splinter Cell 3 - G70
Splinter Cell 3 - R520
Splinter Cell 3 - R520
Splinter Cell 3
  • 1280x1024:
    • ATi Radeon X1800 XT CF
      136,3
    • nVidia GeForce 7800 GTX 512 SLI
      136,3
    • ATi Radeon X1900 CF-Edition
      133,8
    • nVidia GeForce 7800 GTX SLI
      131,2
    • ATi Radeon X1800 XL CF
      125,1
    • nVidia GeForce 7800 GT SLI
      123,6
    • nVidia GeForce 7800 GTX 512
      110,4
    • ATi Radeon X1900 XTX
      107,8
    • ATi Radeon X1900 XT
      103,6
    • ATi Radeon X1800 XT
      91,5
    • nVidia GeForce 7800 GTX
      85,3
    • nVidia GeForce 7800 GT
      72,7
    • ATi Radeon X1800 XL
      69,9
    • ATi Radeon X850 XT-PE
      63,1
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      62,6
  • 1280x1024 4xAA/16xAF:
    • ATi Radeon X1900 CF-Edition
      127,6
    • nVidia GeForce 7800 GTX 512 SLI
      127,3
    • ATi Radeon X1800 XT CF
      125,3
    • nVidia GeForce 7800 GTX SLI
      106,5
    • ATi Radeon X1800 XL CF
      105,9
    • nVidia GeForce 7800 GT SLI
      92,3
    • ATi Radeon X1900 XTX
      85,5
    • ATi Radeon X1900 XT
      81,1
    • nVidia GeForce 7800 GTX 512
      77,9
    • ATi Radeon X1800 XT
      74,6
    • nVidia GeForce 7800 GTX
      58,1
    • ATi Radeon X1800 XL
      54,0
    • nVidia GeForce 7800 GT
      50,7
    • ATi Radeon X850 XT-PE
      50,0
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      42,4
Splinter Cell 3
  • 1600x1200:
    • nVidia GeForce 7800 GTX 512 SLI
      130,1
    • ATi Radeon X1900 CF-Edition
      127,4
    • ATi Radeon X1800 XT CF
      120,9
    • nVidia GeForce 7800 GTX SLI
      114,3
    • nVidia GeForce 7800 GT SLI
      98,4
    • ATi Radeon X1800 XL CF
      97,5
    • ATi Radeon X1900 XTX
      89,0
    • nVidia GeForce 7800 GTX 512
      83,9
    • ATi Radeon X1900 XT
      82,6
    • ATi Radeon X1800 XT
      70,7
    • nVidia GeForce 7800 GTX
      63,1
    • nVidia GeForce 7800 GT
      53,2
    • ATi Radeon X1800 XL
      52,5
    • ATi Radeon X850 XT-PE
      48,4
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      46,1
  • 1600x1200 4xAA/16xAF:
    • ATi Radeon X1900 CF-Edition
      115,9
    • nVidia GeForce 7800 GTX 512 SLI
      105,3
    • ATi Radeon X1800 XT CF
      101,5
    • ATi Radeon X1800 XL CF
      82,3
    • nVidia GeForce 7800 GTX SLI
      79,9
    • nVidia GeForce 7800 GT SLI
      68,6
    • ATi Radeon X1900 XTX
      66,9
    • ATi Radeon X1900 XT
      63,2
    • nVidia GeForce 7800 GTX 512
      57,6
    • ATi Radeon X1800 XT
      56,3
    • nVidia GeForce 7800 GTX
      43,4
    • ATi Radeon X1800 XL
      41,5
    • ATi Radeon X850 XT-PE
      39,1
    • nVidia GeForce 7800 GT
      36,8
    • nVidia GeForce 6800 Ultra
      29,6

Auf der nächsten Seite: Performancerating