News : Xbox 360 bald mit DVD-Laufwerk von BenQ?

, 15 Kommentare

Von allen Seiten musste die Xbox 360 Kritik für ihre Lautstärke einstecken, auch von uns. Doch liegt dies in erster Linie nicht an dem Kühlsystem und den verbauten Lüftern, sondern viel mehr am DVD-Laufwerk, welches beim Lesen der Spiele eine nicht zu überhörende Geräuschquelle ist.

Das von Hitachi LG Data Storage gebaute DVD-Laufwerk, welches derzeit in sämtlichen Xbox 360 eingesetzt wird, könnte laut neuester Gerüchte jedoch schon bald von einem DVD-Laufwerk aus dem Hause Philips BenQ Digital Storage (PBDS), ein in Taipei, Taiwan, lokalisiertes Joint Venture zwischen BenQ und Royal Philips Electronics, ersetzt werden.

Angeblich hat Microsoft PBDS mit der Lieferung von entsprechenden Laufwerken beauftragt, wobei die ersten Lieferungen noch in diesem Monat erfolgen sollen. Weder von BenQ noch von Microsoft gibt es bisher jedoch eine Stellungnahme zu diesem Gerücht. Zudem ist unklar, ob das DVD-Laufwerk von Philips BenQ Digital Storage als Ersatz für das derzeit eingesetzte Laufwerk von Hitachi dienen soll, um die Lautstärke der Konsole in späteren Baureihen zu vermindern, oder ob es lediglich aufgrund gesteigerte Kapazitäten notwendig ist, einen weiteren Partner für die Bereitstellung des DVD-Laufwerkes an Bord zu holen, um stets auf genügend Laufwerke zurückgreifen zu können, was wahrscheinlicher erscheint. Schon bei der ersten Xbox bezog Microsoft die Laufwerke anders als bisher bei der Xbox 360 von mehreren Partnern.