News : 20 Zoll TFTs von NEC und BenQ

, 27 Kommentare

Sowohl BenQ als auch NEC präsentieren zur Zeit neue Displays in einer Größe von 20 Zoll. Mit dem Nec MultiSync 20WGX² geht NEC Display Solutions in die Breite - und das, im Vergleich zu einem klassischen 20-Zoll Monitor, um genau 2,6 cm.

Mit dem neuen Display im Wide Format (Breitformat) und einer Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln erweitert NEC Display Solutions seine erfolgreiche Multimedia Serie um die moderne und praktische 16:10 Variante. Mit einer Reaktionszeit von 6 ms (Grey-to-Grey) und 12 ms (Black-to-White), einer Helligkeit von 470cd/m² und 16,7 Mio. Farben eignet sich der MultiSync 20WGX² für alle Multimedia-Anwendungen. Ein USB 2.0 Hub mit je 2 Anschlüssen auf der Rückseite und an der Seite des Monitorgehäuses vervollständigt die exquisite Ausstattung des MultiSync 20WGX².

NEC 20WGX²
NEC 20WGX²

Das Kontrastverhältnis von 700:1, eine Helligkeit von 470 cd/m² und der OptiClear DVM (Dynamic Visual Mode) sollen bei allen Anwendungen für eine besonders gute Bildqualität und brillante Farben sorgen. Mit OptiClear DVM kann der Nutzer neben der Standardeinstellung zwischen vier Anzeigearten wählen: optimiert für die Textwiedergabe, für Gaming, für das Abspielen von Videos oder für die Wiedergabe von Fotos.

Der Nec MultiSync 20WGX² ist ab sofort im Handel verfügbar und kostet durchschnittlich 629 Euro. Im Lieferumfang sind Stromkabel, USB-Kabel, VGA- und DVI-D- Kabel, ein Handbuch sowie eine Installations- und Treiber CD enthalten. NEC Display Solutions Europe gewährt drei Jahre Garantie inklusive Hintergrundbeleuchtung.

BenQ präsentiert ab März ein 20-Zoll-Display, das eine Auflösung von 1600 x 1200 Pixeln aufweist. Der neue BenQ FP2092 wendet sich an Anwender aus dem Bereich CAD/CAM, Grafik und professionelle Bildbearbeitung. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 749 Euro.

Er weist eine Helligkeit von 300 cd/m² und einen Kontrast von 700:1 auf, die Reaktionszeit beträgt 12 Millisekunden. Das Display präsentiert sich in der Farbkombination Schwarz/Silber. Die Pivotfunktion ermöglicht eine 90-Grad-Drehung des Bildschirms, so dass sich Bilder und Texte ohne Scrollen auf einen Blick im Hochformat anschauen lassen. Dank des schmalen Rahmens können mehrere Monitore über- und nebeneinander zu einer großen Monitorwand montiert werden und ermöglichen dabei ein fließendes Bild.

FP2092 links
FP2092 links

Neben der Analog- und DVI-Schnittstelle sind in dem FP2092 auch Anschlüsse für S-Video und Composite integriert. Das Display zeigt einen Betrachtungswinkel von 178 Grad (horizontal & vertikal). Ein USB-Hub mit einem Eingang und vier Ausgängen macht die Anbindung von Peripheriegeräten zum Kinderspiel. Mit einer VESA Wandhalterung (optional) und einem abnehmbaren Fuß ist es außerdem möglich, den BenQ FP2092 in jeder gewünschten Umgebung Platz sparend einzusetzen.