News : Aldi bringt 500-Euro-PC ab 6. Februar

, 74 Kommentare

Ab Montag, dem 6. Februar 2006, bringt Aldi wieder einmal einen neuen PC in seine Läden. Kundschaft ist dieses Mal allerdings nicht jenseits der 1000-Euro-Marke angesiedelt, sondern bereits zum halben Preis. Ab 499 Euro steht der Medion MD 8806 dann in den Filialen bereit.

Zum Einsatz im MD 8806 kommt bei dem geringen Budget natürlich auch vergleichsweise geringe Ausstattung. Als Prozessor muss ein Celeron 346 herhalten, welcher mit 3,06 GHz taktet, einen FSB von 533 MHz sowie 256 KB L2-Cache besitzt. Neben 512 MB DDR2 SDRAM und einer 160 GB-SATA-Festplatte von Seagate dürfte der schlankeste Flaschenhals wohl die Onboard-Grafiklösung von S3 Graphics Unichrome sein. Für Sound sorgt ebenfalls eine Onboard-Lösung.

Die weitere Ausstattung unterscheidet sich nicht sehr von bisherigen Angeboten. So findet natürlich ein Double-Layer DVD-Brenner seinen Platz im Komplettsystem – dieses Mal stammt er von Sony. In Sachen Multimedia verfügt der MD 8806 über eine TV-Karte, welche aus dem Hause Medion stammt. Das Softwarepaket kann sich mit den Programmen Windows XP Home Edition SP2, Nero 6, Medion Home Cinema, Power Director 4.0 SE, StarOffice 7, Virenscanner u.a. durchaus sehen lassen. Weitere Informationen gibt es auf der Aldi-Homepage.

Neben dem Komplettsystem hat Aldi ab Montag auch einen 17"-TFT im Angebot. Für 199 Euro kann der geneigt Kunde das gute Stück erwerben. Die Kerndaten umfassen beim Medion-Modell: 12 ms Reaktionszeit, Kontrast von 500:1, Helligkeit von 300 cd/m² und Betrachtungswinkel von 160° aus allen Richtungen. Weitere Informationen dazu gibt es ebenfalls direkt auf der Aldi-Homepage.