News : AntiVir: Serverkapazitäten verdreifacht

, 30 Kommentare

Die AntiVir PersonalProducts GmbH hat seine Serverkapazitäten für den Download der kostenlosen Virenschutz-Variante AntiVir PersonalEdition Classic nun verdreifacht und stellt Updates sowie Upgrades mit derzeit rund 2.000 Megabit/Sekunde zur Verfügung. In der Vergangenheit hatten Nutzer immer wieder über sehr langsame oder so gut wie gar nicht zu erreichende Server geklagt.

Mit der Veröffentlichung der Betaversion 7 vor gut einem Monat hatte AntiVir die Downloadkapazitäten bereits verdoppelt, jedoch waren durch den explosionsartigen Anstieg der Download-Zugriffe selbst die erhöhten Serverkapazitäten zeitweise ausgelastet. Eine weitere Kapazitätserhöhung schließt AntiVir nicht aus, um seinen wachsenden Anwenderstamm auch weiterhin bedienen zu können. Mit einer Anwenderbasis von über zehn Millionen Nutzern – aktuelle Schätzungen gehen von knapp 20 Millionen aus – zählt die AntiVirPersonalEdition Classic zu den am häufigsten genutzten Softwarelösungen in Deutschland.

Anders als vereinzelte Mitbewerber bietet AntiVir keine Altversionen von Sicherheitssoftware in Vermarktungs-Aktionen an, sondern scheut keine Anstrengungen, seinen Anwendern die neueste Virenschutztechnologie dauerhaft kostenfrei verfügbar zu machen.

Damit will AntiVir wohl gegen die Konkurrenz aus dem Hause Softwin sticheln, die ihre alte Antiviren-Software „Bitdefender 8“ am morgigen Freitag für 24 Stunden kostenlos zum Download anbietet – Updates für ein Jahr inklusive.

Downloads

  • Avira Free Antivirus

    3,9 Sterne

    Solider Virenscanner aus Deutschland ohne herausragende Features, kostenlos für Einzelnutzer.

    • Version 15.0.23.58 Deutsch
    • Version 3.1.3.5, Linux Deutsch