News : Canon DV40: DVD-Camcorder mit 4 MP

, 19 Kommentare

Canon stellt mit dem DV40 einen neuen Camcorder vor, in dem eine 8cm-DVD rotiert und dank seines 4 Megapixel-CCD-Bildsensors auch zur Aufnahme von Fotos (bis 2304 x 1736 Pixel) geeignet ist. Bei Videoaufnahmen, die direkt im MPEG2-Format erfolgen, werden dagegen 3 Megapixel genutzt.

Zwei Arten von DVDs bespielt der Camcorder: Einmal beschreibbare DVD-Rs können nach Aufzeichnung und Finalisierung in jedem Standard-DVD-Spieler sofort betrachtet werden. Wiederbeschreibbare DVD-RW-Scheiben laufen in jedem RW-fähigen Laufwerk oder Player und können zusätzlich direkt im Camcorder editiert aber auch gezielt gelöscht werden. Außer durch Einlegen in ein DVD-Laufwerk lassen sich die Signale auch via USB-Kabel zum Rechner übertragen.

Canon DV40
Canon DV40

4 Megapixelfotos speichert die Kamera wahlweise auf Mini-SD-Speicherkarte oder auf DVD. Wenn während des Filmens der Fotoauslöser betätigt wird, wird das Foto parallel zum Film auf der DVD abgelegt.

Der optische 10fach-Zoom der DC40 lässt sich digital auf 200fach vergrößern. Ein eingebauter Blitz ermöglicht auch bei Nacht korrekt belichtete Fotos. Für Videoaufnahmen in der Dunkelheit sind ein spezieller Nachtmodus und eine LED-Leuchte verfügbar. Das 2,7“-Displays des Camcorder kommt im 16:9-Breitbild-Format daher und kann 123.000 Pixel darstellen. Diese Pixelanzahl kann auch der 0,3" große Farbsucher vorweisen.

Canon DV40
Canon DV40
Canon DV40
Canon DV40

Der DC40 ist nach den 2005 vorgestellten Modellen DC10 und DC20 das Topmodell der Canon DVD-Camcorderserie und ist Ende April für 999 Euro im Fachhandel erhältlich.