News : Erste Bilder eines AM2-Mainboards aufgetaucht

, 47 Kommentare

Kaum sind genauere Daten über den neuen AM2-Sockel von AMD erschienen, gibt es bereits erste Bilder eines entsprechenden Mainboards. Und dies, obwohl die passenden Prozessoren wohl erst Mitte des Jahres auf den Markt kommen sollen.

Bei HKEPC sind Bilder eines Mainboards namens K8NF4X-AM2 von Albatron zu begutachten. Einiges Interessantes gibt es am Layout festzustellen. Zum einen liegen die RAM-Slots direkt neben dem Prozessor-Sockel, was Probleme mit dem CPU-Kühlkörper mit sich bringen könnte. Die Wahl des Chipsatzes ist jedoch der eigentliche Knackpunkt am Mainboard. Albatron setzt auf den nVidia nForce 4, der eigentlich nur für die aussterbende Art der Sockel-754-Prozessoren gedacht ist!

K8NF4X-AM2
K8NF4X-AM2
K8NF4X-AM2, Sockel AM2
K8NF4X-AM2, Sockel AM2
K8NF4X-AM2, DDR2-Slots
K8NF4X-AM2, DDR2-Slots
K8NF4X-AM2, nForce Chipsatz
K8NF4X-AM2, nForce Chipsatz

Manko sind dabei der auf 800 MHz begrenzte HTT, haben sich doch bei den Sockel-939-Mainboards 1.000 MHz mit 16 Bit eingebürgert. Auch auf SATA mit 3 GBit/s müsste man dann verzichten. Bliebe die Möglichkeit, dass es sich um ein Low-Budget-Board handelt, das also für Einsteiger in den Sockel-AM2-Markt gedacht ist.

Vergleicht man das K8NF4X-AM2 mit seinen hauseigenen Geschwistern für Sockel 754 und 939 stellt man fest, dass es quasi keine augenscheinlichen Layout-Änderungen gibt. Dies lässt auf geringe Entwicklungskosten für die Hersteller schließen, muss doch scheinbar nur Platz für das neue Retention-Modul geschaffen werden. Damit sollten AM2-Boards preislich vermutlich in etwa so teuer wie Sockel-939-Boards werden.

K8NF4X-AM2
K8NF4X-AM2
K8NF4X-939
K8NF4X-939
K8NF4X-754
K8NF4X-754