News : ESB baut Öffentlichkeitsarbeit weiter aus

, 9 Kommentare

Der Deutsche eSport-Bund (ESB) baut seine Öffentlichkeitsarbeit weiter aus und schafft auf seiner Homepage neue Bereiche. Im Bereich „Wissen“ sind nun grundlegende Definitionen und Fakten zum eSport, z. B. über Clans oder die meistgespielten eSport-Titel, dargestellt.

Auch berichtet der ESB ab sofort in seinen Monatsberichten über seine Arbeit in den zurückliegenden Wochen. Damit möchte der ESB mehr Transparenz über seine Aktivitäten schaffen. Die Monatsberichte sind genauso, wie aktuelle Vorträge von Mitgliedern des ESB, unter „Veröffentlichungen“ zu finden. So stehen z. B. auch die Vorträge des Geschäftsführers des ESB, Frank Sliwka, und des wissenschaftlichen Beirats, Dr. Jörg Müller-Lietzkow, die sie im Rahmen des Seminars "Jugend und elektronische Medien" an der Konrad-Adenauer-Stiftung gehalten haben, als Download bereit.