News : Größter eDonkey-Server beschlagnahmt

, 184 Kommentare

Am gestrigen Dienstag wurde in Belgien der größte noch am Netz befindliche eDonkey-Server „Razorback2“ vom Netz genommen und beschlagnahmt. Zeitgleich wurde der hauptverantwortliche Betreiber in seinem Haus in der Schweiz verhaftet und die Räumlichkeiten durchsucht.

Nach Angaben der MPAA hatten 1,3 Millionen User zeitgleichen Zugang zum P2P-Server, der wiederum den Weg zu 170 Millionen Dateien geebnet haben soll. Seit November 2004 wurden diverse eDonkey-Server auf Betreiben der MPAA vom eDonkey-Netz jeweils in den USA und auch Europa getrennt.

Die Betreiber leiteten demnach nicht nur Anfragen nach Copyright-geschützten Dateien weiter, sondern ließen sich ihren Dienst in Form von Spendengeldern und Einnahmen aus Werbeseiten gut bezahlen. Zudem boten nach MPAA-Angaben die Betreiber durch ihre Dienste leichten und ungehinderten Zugang zu Inhalten in Form von Kinderpornographie, Anleitungen zum Bombenbau oder Terrorismus-Trainings-Videos.

Wer dennoch versucht, mit „Razorback2“ in Kontakt zu treten, werde nur noch folgende Rückmeldung erhalten:

Razorback space 2.0 appears to be dead.