News : Hitachi: Neues Werk verdoppelt Kapazität

, 14 Kommentare

Hitachi Global Storage Technologies hat heute offiziell seine neue Produktionsstätte im chinesischen Shenzhen eröffnet und will damit seine Position auf dem Festplattenmarkt weiter ausbauen. Mit der Einweihung der Hitachi Global Storage Products (Hitachi GSP) beginnt die erste Phase einer Investition von insgesamt 500 Millionen Dollar.

Die Anlage in Shenzhen soll nach ihrer vollständigen Inbetriebnahme in der Lage sein rund 50 Prozent der jährlichen Festplattenproduktion zu leisten. Hitachis Konzept des „mega-manufacturing“ baut auf die räumliche Nähe aller Produktions- und Zulieferprozesse. Die Herstellung der Komponenten sowie die Fertigung und der Versand der Endprodukte erfolgen komplett innerhalb eines 60 km breiten Gürtels rund um Shenzhen. Außerdem ist das Zulieferernetzwerk hier angesiedelt um die Effizienz der Fertigung zu steigern.

Um die Nachfrage nach Festplatten zu befriedigen, wird Hitachi GSP in der ersten Phase des Projekts rund 7.000 Menschen beschäftigen. Bereits jetzt arbeiten mehr als 1.000 Personen in der neuen Fabrik. Die neue Produktionsanlage fertigt zunächst ausschließlich 3,5-Zoll Festplatten, wird aber in naher Zukunft Festplatten aller Formfaktoren produzieren.

Die ersten Festplatten, die in der Hitachi GSP Festplatten-Produktionsstätte hergestellt wurden, sind bereits im Januar nach Hong Kong und Holland geliefert worden. Weitere Lieferungen erfolgen nun weltweit.