News : Maus und Mauspad für Profis von Razer

, 34 Kommentare

Insbesondere professionelle PC- und Mac-Anwender möchte Razer mit der weißen Razer Pro v1.6 im Diamondback-Design und dem dazu passenden Mauspad Razer Pro Pad ansprechen – optisch dürften wohl am ehesten Mac-Besitzer an den neuen Produkten Gefallen finden.

Razer Pro v1.6 und Razer Pro Pad
Razer Pro v1.6 und Razer Pro Pad

Der mit 1600 dpi arbeitende optischen Infrarot-Sensor der 90 Gramm leichten Razer Pro v1.6 sowie die sieben Tasten inklusive Scrollrad sollen dem Nutzer hohe Präzision und eine flexible Befehlseingabe ermöglichen. Im Gegensatz zu diversen Produkten anderer Hersteller hielt man sich in alter Razer-Tradition beim ergonomischen Design etwas zurück, so dass die Maus sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet ist. Mit der beiliegenden Razer Control Software kann die Empfindlichkeit der Maus für X- und Y-Achse getrennt geregelt und auch ohne Programmunterbrechung („on-the-fly“) eingestellt werden. Über die Software lassen sich die sieben Tasten der Maus zudem mit diversen Funktionen belegen. Es können sogar komplexe Makros aus mehreren Tastaturkommandos programmiert werden. Der Treiber steht sowohl für den PC als auch für den Mac zur Verfügung.

Das farblich passende Razer Pro Pad (265 x 330 x 2,5 mm) wird aus eloxiertem Aluminium mit zwei verschiedenen Beschichtungen gefertigt und soll so vor allem Mediengestalter und Ingenieure ansprechen. Eine Seite weist eine extrem gleitfähige Oberfläche für schnelle und präzise Bewegungen auf. Auf der zweiten Seite ist das Pad körnig strukturiert. Diese Beschichtung soll Anwendern von Grafikprogrammen zugute kommen, die die Empfindlichkeit der Maus herunterschrauben und generell langsame, gezielte Bewegungen ausführen. Durch die spezielle Beschichtung des Mauspads soll dieses so hart sein, dass die Abnutzung gleich Null ist und sich in Folge die Lebensdauer im Vergleich zu anderen Pads um ein Vielfaches höher liegt. Ein Verrutschen auf dem Tisch sollen jeweils vier Gummifüße auf jeder Seite verhindern.

Beide Produkte sind ab sofort zu empfohlenen Verkaufspreisen von 49,99 Euro (Razer Pro v1.6) bzw. 29,99 Euro (Razer Pro Pad) im Handel erhältlich.