News : Samsung wird von Film-Studios verklagt

, 17 Kommentare

Der koreanische Konzern Samsung soll von mehreren Film-Studios – zu denen Paramount Pictures, Time Warner, Walt Disney, 20th Century Fox und die Universal Studios zählen – verklagt worden sein, so die „Korea Times“ mit Berufung auf die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Die Ursache der Klage ist der DVD-Player „DVD-HD841“. Mit diesem Modell konnten Anwender per Eingabe einer bestimmten Tastenkombination über die Fernbedienung den Macrovision-Kopierschutz umgehen. Ein Sprecher von Samsung teilte allerdings mit, dass der Konzern bislang noch keine Kenntnis von dem Inhalt der Klageschrift habe. Des Weiteren merkte er an, dass der DVD-Player zwischen Juni und Oktober 2004 produziert worden ist. Warum die Studios nach nunmehr 15 Monaten mit einer Klage vor der Tür stehen, könne er sich nicht erklären.