News : Sony stellt eigenen DVD-RAM-Brenner vor

, 16 Kommentare

Die IT Peripherals Division von Sony Europe hat heute den ersten DVD-RAM-kompatiblen DVD-Brenner vorgestellt und damit den Einstieg des Unternehmens in den Markt für „Super-Multi-Format“-Laufwerke markiert. Zugleich wurden damit auch die Voraussetzungen für ein ab März unter dem Markennamen Sony erhältliches Produktpaket geschaffen.

Neben DVD-RAM-Speichermedien unterstützt der neue Sony DVD-Brenner alle DVD+R/RW- und DVD-R/RW-Medien. Die Leistung des DW-G120A getauften Laufwerks liegt bei allen unterstützten Medientypen auf derzeitigem Niveau der Konkurrenz: Bei DVD-RAM-Medien wird eine 5-fache Schreibgeschwindigkeit erreicht, bei DVD±R Single-Layer-Medien ist die Geschwindigkeit 16-fach und bei Double / Dual Layer Discs liegt die Geschwindigkeit bei 8x (DVD+R DL) bzw. 4x (DVD-R DL). Wiederbeschreibbare DVDs werden mit 8-facher (DVD+RW) bzw. 6-facher (DVD-RW) Geschwindigkeit beschrieben. Beim Brennen von CDs erreicht das Laufwerk eine 48-fache Geschwindigkeit.

Die OEM-Version des Sony DW-G120A-Laufwerks wird bereits bei Geizhals für zum Teil unter 50 Euro gelistet und soll noch in diesem Monat ausgeliefert werden. Ab März 2006 wird dann ein unter dem Markennamen Sony vertriebenes „Brown Box“-Kit (Sony DW-G120A-BR) mit dem gleichen Basislaufwerk im Handel sein. Bei diesem Produktpaket ist das Sony Logo sowohl auf der Verpackung als auch auf der Frontblende des Laufwerks angebracht. Zum Lieferumfang gehören neben dem Laufwerk auch Bedienungsanleitungen, eine Garantiekarte und die Basisversion der Nero Software Suite.